PS5 & Xbox Scarlett: Disk-Laufwerke machen GameStop glücklich
Die Kunden freuen sich und auch GameStop ist begeistert: Die beiden Konsolen PS5 und Xbox Scarlett werden mit einem klassischen Disk-Laufwerk ausgeliefert. Laut der Angabe der Handelskette sei die Integration für viele Spieler äußerst wichtig.
PS5
PS5 & Xbox  Scarlett: Disk-Laufwerke machen GameStop glücklich
Bilder gibt es zu den neuen Konsolen noch nicht.

Der digitale Vertrieb von Videospielen nimmt unaufhaltsam zu. Und Streamingdienste sowie Aboangebote werden den Umstieg beschleunigen. Dennoch gilt: Die beiden Next-Gen-Konsolen PS5 und Xbox Scarlett kommen mit klassischen Disk-Laufwerken daher, auch wenn Microsoft bereits dazu überging, ein reines Digital-Modell der Xbox One auf den Markt zu bringen.

Nicht nur die Kunden sind erleichtert, dass sie auch in den kommenden Jahren klassische Disks in die Konsole ihrere Wahl schieben können. Auch der Handel ist begeistert – allen voran GamStop, da deren Geschäft in erster Linie auf dem Verkauf von physischen Disks an die Kunden beruht.

Disks für die Verbraucher sehr wichtig

Laut Frank Hamlin, Chief Customer Officer von GameStop, sind sich sowohl Sony als auch Microsoft im Klaren darüber, dass physische Medien für die Verbraucher nach wie vor sehr wichtig sind. „Ich denke, Microsoft und Sony sind sich sehr bewusst, dass der Verbraucher diese Option benötigt“, so Hamlin gegenüber GameSpot. „Wir sind sehr daran interessiert, unseren Kunden zu helfen, ein physisches Spiel zu kaufen, wenn sie es wollen.“

„Es ist wie mit einem Sammlerstück“, so Hamlin über den Wert physischer Medien für die Verbraucher. „Sie wollen die Sammlerstücke und die Trophäe im Regal haben. Diese Greifbarkeit ist für das richtige Spielerlebnis äußerst wichtig. Ich denke, es wäre dumm, den Kunden nicht das Privileg zu geben, das zu haben.“

Mehr: Michael Pachter – Es ist zu früh, um Disks aufzugeben

Auch wenn Microsoft bestätigt hat, dass die Xbox Scarlett tatsächlich über ein Disk-Laufwerk verfügt, deuten die jüngsten Gerüchte auch darauf hin, dass die Redmonder an einer auf xCloud fokussierten Streaming-Box-Variante arbeiten, um sie als billigere Alternative für Verbraucher auf den Markt zu bringen. Weitere Einzelheiten dazu lest ihr hier.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.