Remnant From the Ashes: Video zeigt die Spielbereiche Station 13 und Labyrinth
"Remnant From the Ashes" hat einen neuen Trailer erhalten. In der neuen Videoausgabe werden die Station 13 und das Labyrinth vorgestellt.

Gunfire Games und Perfect World Entertainment werkeln an einem Third-Person-Koop-Survival-Shooter namens „Remnant: From the Ashes“, der in wenigen Monaten auf den Markt kommen wird. Erscheinen wird der Titel laut der jüngsten Ankündigung am 20. August 2019 für PlayStation 4, Xbox One und PC. Was euch nach dem Launch erwartet, zeigt ein neuer Trailer, der die Spielwelt beleuchtet und unterhalb dieser Zeilen gestartet werden kann.

Station 13 und Labyrinth vorgestellt

In der neuen Videoausgabe geht es um die Station 13 und das Labyrinth. In der Beschreibung heißt es entsprechend: „Viele glauben, dass Station 13 als letzte Schutzvorrichtung für einen Weltkrieg gebaut wurde, der niemals stattfand. Andere vermuten, dass sie als Forschungseinrichtung verwendet wurde, um neue Waffen zu entwickeln. Aber keine dieser Theorien entspricht der Wahrheit…“

Falls ihr bisher nichts von „Remnant: From the Ashes“ gehört habt. Der Titel schickt euch auf die Erde und beleuchtet eine post-apokalyptische Zeit. Wesen aus einer anderen Dimension haben den Lebensraum überrannt und die meisten Menschen in die Ruinen der Städte verdrängt. Ein paar der Überlebenden besitzen eine Technologie, mit der sie Portale zu alternativen Welten öffnen können.

Mehr: Remnant From the Ashes – E3-Szenen und Rhom-Trailer zum Koop-Shooter

Im Verlauf der Handlung trefft ihr auf unterschiedliche Dimensionen mit dynamisch generierten Leveln, eine Charakteranpassung und Item-Crafting. Zudem erwarten euch unzähligen Monster, die abhängig von der Umgebung verschiedene Eigenschaften besitzen. Mit dabei sind riesige Ungeheuer aber auch unzählige Horden kleiner, tödlicher Schreckgestalten. Hier das anfangs erwähnte Video:

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.