The Division 2: Erste Episode „Washingtons Vorstädte Expeditionen“ hat einen Termin und Details erhalten
In wenigen Wochen erscheint ein umfangreiches Inhaltsupdate für "Tom Clancy's The Division 2". Mit diesem werden die Inhalte der ersten Episode "Washingtons Vorstädte: Expeditionen" ins Spiel kommen.

Ubisoft und Ubisoft Massive haben bekanntgegeben, dass die erste Episode des Action-Rollenspiels „Tom Clancy’s The Division 2“ am 23. Juli 2019 für alle Inhaber des Year 1-Passes und am 30. Juli 2019 für alle anderen Spieler erscheinen wird. Die Inhalte werden auf PlayStation 4, Xbox One und den PC erhältlich sein.

Neue Missionen, Waffen und mehr

Die erste Episode „Washingtons Vorstädte: Expeditionen“ wird den Kampf außerhalb der Straßen von Washington D.C. abhandeln. Dadurch bekommt neue Orte zum Erkunden geboten, wobei die Geschichte nach dem Ende von Tidal Basin ansetzt. Darüber hinaus werden zwei neue Hauptmissionen ins Spiel kommen, die das Schicksal eines verlorenen Konvois untersuchen. Folgende Missionen wurden angekündigt:

  • Camp White Oak: Agenten der Division führen einen gut geplanten Angriff durch, um den verräterischen Präsident Andrew Ellis vor Gericht zu bringen.
  • Manning National Zoo: Emeline Shaw, Anführerin der Ausgestoßenen, floh nach ihrer Niederlage in D.C. und hält sich nun im Zoo auf, um wieder zu alter Stärke zu gelangen. Die Agenten sind auf der Jagd um Shaw zu eliminieren, indem sie das Wiedererwachen der Ausgestoßenen im Keim ersticken.

Als neue Erfahrung werden die Expeditionen eingeführt, wobei die Spieler das Kenly College betreten. Man versucht alle überlebenden Mitglieder des Militärkonvois zu finden, weswegen die Expeditionen in drei verschiedene Einheiten aufgeteilt werden. Jede Einheit besitzt ein bestimmtes Thema und wird wöchentlich erscheinen. Wer alle drei Einheiten abschließt, erhält Zugang zu einer exklusiven Schatzkammer.

Zudem werden auch neue Waffen und Ausrüstungsgegenstände ins Spiel gebracht. Dabei handelt es sich um das exotische Diamantklapperschlangen-Gewehr, die exotischen BT Datenhandschuhe, die Stoner LMG und das Carbine 7. Exklusiv für Besitzer des Year 1-Passes werden auch zwei Geheimaufträge im Central Aquarium in Washington und am NSA-Standort B13 hinzugefügt.

Mehr: The Division 2 – Umfangreiches Update auf den Testservern veröffentlicht – Neue Hauptmissionen, Expeditionen und mehr

Außerdem nehmen die Entwickler auf Grundlage des Spielerfeedbacks Änderungen am Spiel vor. Folgende Anpassungen werden vorgenommen:

  • Neue Schwierigkeitsstufe „Entdeckung“ für den „Operation Dunkle Stunden“-Raid
    • Die neue Schwierigkeitsstufe „Entdeckung“ zusammen mit der entsprechenden Matchmaking-Option, ermöglicht es den Spielern, The Division 2 in seiner Gesamtheit zu erleben. Während die exotische Beute der Operation Dunkle Stunden exklusiv für die normale Schwierigkeit bleibt, können Agenten, die die neue Schwierigkeitsstufe spielen, eine Vielzahl von großen Belohnungen erwarten, während sie für die normale Schwierigkeit trainieren.
  • Anfertigungs-Verbesserungen
    • Die Spieler können nun ihre Ausrüstung bis zur Ausrüstungspunktzahl 500 zusammenstellen und Blaupausen zwischen den Charakteren austauschen. Zusätzlich können nun auch handgefertigte Waffen rekalibriert werden.
  • Waffenbalance und Stärkungseffekte für Fertigkeiten
    • Als Antwort auf das Community-Feedback und Teil der laufenden Updates wir die Waffenbalance und Stärkungseffekte eingeführt.
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.