Watch Dogs Legion: Infos zum Permadeath – Die Geschichte läuft weiter
In "Watch Dogs Legion" werdet ihr voraussichtlich das eine oder andere Mal sterben, was einen dauerhaften Tod des jeweiligen Charakters zur Folge hat. Einen wirklichen Einfluss auf die Geschichte hat das Ableben aber offenbar nicht.
Watch Dogs Legion: Infos zum Permadeath – Die Geschichte läuft weiter
Tote Charaktere kehren in "Watch Dogs Legion" nicht zurück.

Der Permadeath ist etwas, das euch in „Watch Dogs Legion“ ständig begegnen kann. Ihr dürft in die Rollen sämtlicher NPCs schlüpfen, die allesamt eine eigene Hintergrundgeschichte mit sich bringen werden, aber auch sterben können. Der Tod eines Charakters hat allerdings keinen größeren Einfluss auf die übergreifende Geschichte. Ihr macht mit einem anderen Charakter dort weiter, wo ihr aufgehört habt.

Ihr könnt euch auch ergeben

Allerdings gibt es auch Möglichkeiten, den Tod eines Charakters abzuwenden: „Permadeath ist für die Spieler immer ein Opt-In-Glücksspiel. Wenn eure Gesundheit auf ‚Null‘ geht, tretet ihr in den kritisch verletzten Zustand ein. An diesem Punkt wird euch immer die Möglichkeit geboten, euch zu ergeben und ihr werdet ins Gefängnis geschickt. Ihr könnt Charaktere, die ins Gefängnis geschickt wurden, systematisch befreien oder auf ihre Freilassung warten. Aber wenn ihr euch nicht ergebt und weiter kämpft, riskiert ihr den Permadeath“, so der Creative Director Clint Hocking.

Da jede Mission, jede Dialogzeile und jede Zwischensequenz für jeden möglichen Charakter geschrieben wurden, bedeutet der Verlust eines eurer Charaktere, dass der Rest eures Teams dort weitermachen kann oder muss, wo der vorherige Charakter zu Tode kam.

„Jeder Charakter hat seine eigene Herkunftsgeschichte – die Geschichte, wie er von DedSec rekrutiert wurde. Und sobald er in eurem Team ist, sind die Hauptaufgaben und die gesamte Spielgeschichte die Geschichte von DedSec als Team“, heißt es abschließend.

Mehr: Watch Dogs Legion: Fans sollen Musik beisteuern – Aufruf sorgt für Kritik

„Watch Dogs Legion“ wird am 6. März 2020 für PC, Xbox One und PlayStation 4 auf den Markt kommen.

 

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.