Activision Blizzard: Neue Marken befinden sich intern in Entwicklung
Bei Activision Blizzard befinden sich einige der erfolgreichsten Marken der Videospielbranche. Auch wenn man bekannte Marken stets mit neuen Titeln versorgt, arbeitet man laut COO Coddy Johnson intern auch an vielen komplett neuen Projekten.

Bei Activision Blizzard legt man aktuell weiterhin den Fokus auf bekannte Marken wie „Call of Duty“ oder „World of Warcraft“, wobei auch Remaster-Veröffentlichungen wie „Crash Bandicoot N.Sane Trilogy“, „Spyro Reignited Trilogy“ oder „Crash Team Racing Nitro-Fueled“ Erfolge einfahren.

Mehrere Initiativen gestartet

Obwohl Robert Kostich, Präsident von Activision Publishing, betonte, dass man sich alle Marken des Unternehmens anschaut, um weitere Anwärter für Remaster-Fassungen zu finden, plant der Publisher auch komplett neue Marken zu erschaffen. Im Rahmen der Bekanntgabe der Geschäftszahlen wurde klargestellt, dass man bei Activision, Blizzard Entertainment und King Initiativen für neue Marken gestartet hat.

Mehr: Activision Blizzard – Weitere Remaster-Veröffentlichungen sind denkbar

Der COO Coddy Johnson unterstrich im Weiteren, dass man einen rigorosen Ansatz bei der Entwicklung verfolgt. Demnach werden viele Prototypen und Ideen nie zu Ende entwickelt bzw. veröffentlicht.

Stattdessen versucht man sich an vielen Ideen und wenn eine den hauseigenen Qualitätsansprüchen genügt, hat sie die Chance weiter erforscht zu werden. Allerdings kann es auch geschehen, dass Projekte nach mehrjähriger Entwicklung eingestellt werden.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.