Destiny 2: Shadowkeep setzt 165 GB Speicherplatz voraus
Die Veröffentlichung von "Destiny 2: Shadowkeep" nähert sich. Wollt ihr die Erweiterung auf eure Festplatte verfrachten, sollte euch bewusst sein, dass die Gesamtinstallation des Shooters 165 GB Speicherplatz benötigt.
Destiny 2: Shadowkeep setzt 165 GB Speicherplatz voraus
"Destiny 2: Shadowkeep" fällt gewaltig aus.

Die Festplattenkapazitäten der Konsolen werden immer größer. Nachdem die PS3 mit 60 GB und in einigen Ländern gar mit 20 GB an den Start ging, werden die aktuellen Konsolen mit 500 GB oder in vielen Fällen auch mit 1 TB Speicherplatz ausgeliefert. Das ist bitter nötig. Denn die Größe der Spiele wächst unaufhaltsam.

Doch auch die nachträglichen Inhalte können den Speicherhunger enorm anwachsen lassen. Das gilt beispielsweise für „Destiny 2: Shadowkeep“ – bzw. hierzulande „Festung der Schatten“. Ihr benötigt auf der Festplatte nicht weniger als 165 GB an Speicherplatz. Dabei ist zu beachten, dass diese Angabe das Hauptspiel mit einschließt, also nicht „Shadowkeep“ allein für diesen Speicherhunger verantwortlich ist.

165 GB sind eine offizielle Angabe

Dass es sich bei den 165 GB um keine fehlerhafte Angabe handelt, signalisiert die Tatsache, dass Bungie in Mails und verschiedenen Produkteinträgen darauf aufmerksam macht.

In den Mails und Produkteinträgen heißt es: „165 GB Festplattenspeicher ab 1. Oktober 2019 [Termin geändert] erforderlich. Änderungen vorbehalten. Benötigt Internet. Für wichtige Elemente und Funktionen ist möglicherweise ein Online-Plattformabonnement erforderlich, das separat erhältlich ist. Mit der Verwendung der Software akzeptieren sie den Destiny Software-Lizenzvertrag.“

„Shadowkeep“ bringt „Destiny 2“-Spieler in die Mond-Patrouillenzone zurück, allerdings mit einer doppelt so großen Karte. Dies erklärt zumindest ein wenig die erhöhte Installationsgröße.

Mehr: Destiny 2 Festung der Schatten – Das erwartet euch auf dem Mond – Neues Video veröffentlicht

„Destiny 2: Shadowkeep“ wird am 1. Oktober 2019 auf PlayStation 4, Xbox One und PC und später im November auf Google Stadia an den Start gehen. Mehr zu „Destiny 2“ erfahrt ihr wie gewohnt in unserer Themen-Übersicht.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.