StartseiteNews
Halo Serie: Natascha McElhone verpflichtet – Weitere Details zum Cast
Die Besetzung der "Halo"-TV-Serie umfasst mehrere mehr oder weniger bekannte Schauspieler. Inzwischen wurde bekannt, dass Natascha McElhone Dr. Catherine Halsey und Cortana spielen wird.
Halo Serie: Natascha McElhone verpflichtet – Weitere Details zum Cast
Der Start der "Halo"-Serie lässt bis 2021 auf sich warten.

Seit geraumer Zeit ist bekannt, dass Pablo Schreiber, den ihr vielleicht aus „American Gods“ kennt, in der kommenden „Halo“-TV-Serie die Rolle des Master Chiefs übernehmen wird. Pünktlich zum Wochenende wurden weitere Mitglieder des Casts beim Namen genannt.

Showtime hat mehrere Darsteller enthüllt, die in der Serie einen Auftritt haben werden. Natascha McElhone („Californication“, „The First“) wird zwei Rollen spielen. Dazu zählen Dr. Catherine Halsey und Cortanta, die Verbündete und persönliche KI des Master Chief.

Auch Bokeem Woodbine ist dabei

Zusätzlich zu McElhones Casting gab Showtime bekannt, dass Bokeem Woodbine („Fargo“) für die Rolle von Soren-066 verpflichtet wurde. Er gilt als „ein Freibeuter am Rande der menschlichen Zivilisation“. In der Serie wird er in einen Konflikt mit Master Chief geraten.

Weitere für die Serie angekündigte Darsteller sind Shabana Azmi, Bentley Kalu, Natasha Culzac und Kate Kennedy. Azmi wird Admiral Margaret Parangosky spielen, die in der Serie die Leitung des Office of Naval Intelligence innehat. In der Zwischenzeit treten Kalu, Culzac und Kennedy als brandneue Charaktere der „Halo“-Serie bei, wobei jeder von ihnen neue spartanische Soldaten spielt, die wahrscheinlich Master Chief helfen werden.

Mehr: Halo – Parallelen zu Game of Thrones, aber kein Inzest

Die erste „Halo“-Staffel wird aus neun Episoden bestehen und Anfang 2021 an den Start gehen. Die Dreharbeiten sollen im Herbst 2019 in Budapest beginnen.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.