Need for Speed Heat: Es wird keine permanente Internetverbindung verlangt
Electronic Arts und Ghost Games verzichten bei "Need for Speed Heat" auf eine Onlinepflicht. Somit kann man das Rennspiel auch offline spielen.

Mit dem kommenden Arcade-Racer „Need for Speed Heat“ wollen Electronic Arts und Ghost Games einige Änderungen für die Reihe bieten. So hatten die Entwickler bereits bestätigt, dass man vollständig auf Lootboxen verzichten wird. Stattdessen werden die Spieler Fahrzeugpakete als DLCs kaufen können.

Auch offline ein Spaß

Nun wurde auch bestätigt, dass man keine permanente Internetverbindung benötigt, um „Need for Speed Heat“ zu spielen. Somit kann man den neuesten Ableger der Reihe auch offline genießen. Selbstverständlich wird man auch online spielen können, wobei man einige Vorteile haben wird.

Der Heat-Level, der das Fahndungslevel der Polizei darstellt, kann ausgenutzt werden, wenn man online spielt. So kann man sich nahe anderen Spielern positionieren, die ein höheres Heat-Level haben, um die Polizei abzulenken. Diesen Vorteil wird man in der Offline-Variante nicht haben.

Mehr: Need for Speed Heat – Erster Gameplay-Trailer zum Rennspiel enthüllt – NFS Heat Studio-App veröffentlicht

„Need for Speed Heat“ erscheint am 8. November 2019 für die PlayStation 4, Xbox One und den PC. Weitere Nachrichten zum Spiel kann man in unserer Themenübersicht entdecken.

Quelle: Twinfinite

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.