Nintendo Switch: Hinweis auf neue Direct-Ausgabe mit zahlreichen Spieleankündigungen
Die Datenbank von GameStop deutet darauf hin, dass in Kürze eine neue Direct Show ausgestrahlt wird. Spekulationen zufolge findet sie im kommenden September statt.

Offenbar wird in Kürze eine weitere Nintendo-Direct-Ausgabe ausgestrahlt. Grund zur Annahme liefert die interne Datenbank von GameStop, in der zahlreiche Platzhalter-Einträge für Switch-Produkte entdeckt wurden. Publik gemacht hat die Liste derselbe Leaker, der schon kurz vor der E3 2019 auf 20 neue Spiele hindeutete. Es handelt sich um Sabi. Den entsprechenden Tweet findet ihr weiter unten eingebettet.

Der Tweet beinhaltet einen Screenshot, auf dem eine Liste mit SKUs zu erkennen ist. Die Abkürzung steht für „Stock Keeping Unit“ und bezeichnet Bestandseinheiten. Es handelt sich bei den Einträgen im Grunde um Platzhalter, bis der finale Name genannt werden kann. Den Angaben von Sabi zufolge handelt es sich bei allen Einträgen um Software für die Nintendo Switch. Es könnten sowohl Switch-Portierungen als auch komplett neue Projekte sein.

Nintendo Direct im September?

Doch wann werden diese Spiele angekündigt? Zwar wurden im Zuge der Gamescom schon zahlreiche Spiele für die Switch vorgestellt, jedoch konzentrierte sich die dazugehörige Show auf Indies. Die bisher letzte vollwertige Direct fand im Juni dieses Jahres zur E3 2019 statt.

Ein Blick auf die bisherigen Direct Shows verrät, dass in den vergangenen Jahren in der Regel im September eine Direct Show ausgestrahlt wurde. Die genauen Zeitpunkte variierten.

Mehr: Nintendo Switch Online – Die neuen NES-Klassiker stehen bereit

Gehen wir also davon aus, dass Nintendo auch im kommenden September eine Direct Show ausstrahlen wird, dann könnte diese Anfang, Mitte aber auch Ende des Monats starten. Dass GameStop bereits entsprechende Platzhalter in das System aufnehmen konnte, spricht dafür, dass die Show nicht mehr allzu lange auf sich warten lässt.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.