No Man’s Sky: Patch 2.09 zum Download – Changelog verrät Details
Der "No Man's Sky"-Patch 2.09 steht zum Download bereit. Welche Verbesserungen damit vorgenommen werden, verrät der Changelog. Behoben wurden viele Probleme, die mit "Beyond" in das Spiel fanden.
No Man’s Sky: Patch 2.09 zum Download – Changelog verrät Details
"No Man's Sky" hat ein neues Update bekommen.

Besitzer von „No Man’s Sky“ können ein weiteres Update herunterladen. Damit wird das Weltraumspiel auf die Version 2.09 angehoben. Laut der Angabe von Hallo Games steht der Patch für alle Plattformen zur Verfügung – also für PC, Xbox One und PS4. Was sich bei der Installation ändert, verrät der offizielle Changelog. Zu den Bestandteilen zählen allerlei Bugfixes und Optimierungen

Zahlreiche Fehler behoben

Beispielsweise wurde mit dem „No Man’s Sky“-Patch 2.09 ein Problem behoben, das dazu führen konnte, dass Hände unsichtbar wurden. Auch musste ein Fehler weichen, der den Start der Aufseher-Missionskette verhindern konnte. Gleiches gilt für ein Problem, das zu „dramatischen Kameraerschütterungen in der Weltraumanomalie“ führte. Auch ist ein Bugfix für den neuen VR-Modus mit von der Partie.

Das war längst nicht alles: Es wurde ein Problem behoben, durch das sich Raumschiffe endlos drehten, während versucht wurde, in der Weltraumanomalie anzudocken. Und es wurde ein Fehler verbannt, durch den Spieler im Mehrspielermodus nicht mit NPCs auf der Raumstation sprechen konnten. Auch enthält das „No Man’s Sky“-Update 2.09 einen Fix für den Tauschvorgang: Bisher konnte das Programm eurem Ingame-Konto einen zu hohen Betrag abziehen. Fehlerkorrekturen für diverse Absturzursachen sind ebenfalls dabei.

Mehr: No Man’s Sky Beyond – Disk-Version für PS4 angekündigt

Die weiteren Einzelheiten zum Update 2.09 für für „No Man’s Sky“ verrät der Changelog, den ihr euch hier anschauen könnt. Mit dem Patch werden in erster Linie Fehler behoben, die nach der Veröffentlichung des „Beyond“-Updates in „No Man’s Sky“ auftraten. Mit dem recht großen Update fand unter anderem der VR-Modus in das Spiel. Gleiches gilt für den Mehrspieler-Hub. Mehr zu „No Man’s Sky“ erfahrt ihr in unserer Themen-Übersicht.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.