PlayStation: Ausgewählte First-Party-Titel könnten für andere Plattformen erscheinen
In Zukunft könnten ausgewählte PlayStation-Titel auch für andere Plattformen veröffentlicht werden. Dies hat Sony Worldwide Studios-Oberhaupt Shawn Layden in einem aktuellen Interview angedeutet.

Bereits in der Vergangenheit hatten leitende Sony-Mitarbeiter wie Shuhei Yoshida und Shawn Layden betont, dass man Interesse an der Entwicklung von First-Party-Multiplayer-Titeln hat. In dieser Generation kamen neben „Gran Turismo Sport“ und „Uncharted 4: A Thief’s End“ kaum First-Party-Titel aus dem Hause Sony Interactive Entertainment auf den Markt, die auch einen kompetitiven Mehrspieler zu bieten hatten.

Welche Titel meint Shawn Layden?

In einem kurzen Interview mit Bloomberg hat Shawn Layden, Oberhaupt der Sony Worldwide Studios, über die Möglichkeit gesprochen, dass einige First-Party-Titel auch für andere Plattformen erscheinen könnten.

„Wir müssen die PlayStation-Plattform unterstützen ─ das ist nicht verhandelbar. Allerdings wird man in der Zukunft einige Titel aus meiner Sammlung an Studios sehen, die sich auf eine breitere Installationsbasis stützen müssen.“

Dies muss nicht bedeuten, dass diese Sony-Titel den Weg auf die Xbox One oder die Nintendo Switch finden. Vielmehr könnten Multiplayer-Titel auch für den PC oder Mobile-Plattformen veröffentlicht werden, um eine größere Spieleranzahl zu erreichen. Die früheren Spiele von Sony Online Entertainment hatten bereits mehrere Plattformen unterstützt, ehe Sony das Studio verkaufte.

Mehr: PS4 vs Switch und Xbox One – Sonys Shawn Layden über die sinkende Konkurrenz auf dem Spielemarkt

Somit kann man aktuell nur spekulieren, welche Titel Layden im Konkreten anspricht und welche Plattformen mit einer zusätzlichen Unterstützung rechnen könnten. Microsoft veröffentlicht „Minecraft“-Spiele weiterhin für alle Plattformen und bringt auch Titel wie „Cuphead“ sowie „Ori and the Blind Forest“ auf die Nintendo Switch. Vielleicht gibt auch Sony Interactive Entertainment zukünftig Titel wie „Concrete Genie“ und „Dreams“ für andere Plattformen frei.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.