Samurai Shodown: Japan-Termin der Nintendo Switch-Fassung – Erster Trailer
Das Kampfspiel "Samurai Shodown" erscheint Ende des Jahres für die Nintendo Switch. Einen Japan-Termin hat die Umsetzung bereits erhalten.

Im vergangenen Juni erschien das Kampfspiel „Samurai Shodown“ für die PlayStation 4 und die Xbox One im weltweiten Handel. Nun haben die Verantwortlichen von SNK in der aktuellen Ausgabe der Weekly Famitsu bekanntgegeben, dass die Nintendo Switch-Version von „Samurai Shodown“ am 12. Dezember 2019 in Japan erscheinen wird. Einen westlichen Termin nannten die Verantwortlichen bisher noch nicht.

Ein westlicher Termin steht noch nicht fest

Die Nintendo Switch-Version des Kampfspiels soll mit 60 Bildern pro Sekunde dargestellt werden sowie einen lokalen Mehrspieler unterstützen, in dem jeder Spieler einen einzigen Joy-Con verwendet. In Japan erhalten die Frühkäufer auch eine Nintendo Switch-Version von „Samurai Shodown! 2“, das 1999 für den Neo Geo Pocket Color erschien.

Vor einiger Zeit hatten die Entwickler bestätigt, dass eine PC-Version von „Samurai Shodown“ parallel zur Nintendo Switch-Fassung veröffentlicht werden soll. Allerdings wurde noch nicht offiziell bestätigt, dass die Fassung ebenfalls Mitte Dezember erscheint.

Mehr: Samurai Shodown – Off-Screen-Gameplay von in Kürze erscheinender DLC-Kämpferin geteilt

In „Samurai Shodown“ liegt der Fokus auf einem intensiven Gameplay, in dem der Tod nur einen Schlag entfernt ist. Mit überragenden Attacken wird man die Gegner in Grund und Boden schlagen. Die Handlung ist wiederum zwischen dem ursprünglichen Spiel und „Samurai Shodown V“ angesiedelt.

Sobald die Nintendo Switch-Fassung von „Samurai Shodown“ für den Westen angekündigt wird, bringen wir euch auf den aktuellen Stand.

Update: Inzwischen wurde auch der erste Trailer zu der Nintendo Switch-Version von „Samurai Shodown“ veröffentlicht.

Quelle: Gematsu

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.