Telltale Games: Die Adventure-Experten kehren zurück – Alte und neue Marken sollen unterstützt werden
Telltale Games ist zurück! LCG Entertainment hat die Rechte und Marken des geschlossenen Studios aufgekauft und den Entwickler wieder zurückgebracht.
All

Im vergangenen Jahr meldeten die Adventure-Experten von Telltale Games Insolvenz an und schlossen wenige Wochen später endgültig die Pforten. Doch nun hat LCG Entertainment bekanntgegeben, dass man die Assets, Marken und Technologien von Telltale Games aufgekauft hat, um unter dem Namen Telltale Games zu agieren und ausgewählte Spiele aus dem Katalog des Studios neu zu veröffentlichen sowie neue Spiele der erfolgreichsten Marken zu entwickeln.

Eine neue Führung und bekannte Gesichter

In Zukunft wird Telltale Games von Jamie Ottilie und Brian Waddle geleitet, wobei die Akquisition durch mehrere Investoren sowie Berater ermöglicht wurde. Darunter finden sich Chris Kingsley, Lyle Hall, Tobias Sjögren, Athlon Games und weitere Partner.

Telltale Games agiert aus Malibu heraus und erhält eine Zweigstelle in Corte Madera, Kalifornien. Während sich Ottilie um das Studio-Management sowie die Technologie kümmert, befasst sich Waddle mit der Geschäftsentwicklung, den Finanzen und den Operationen. In enger Zusammenarbeit mit Athlon Games wird man das Marketing sowie den Vertrieb der Neuveröffentlichungen auf die Beine stellen.

Mehr: Telltale – Dokumentation blickt hinter die Kulissen des Untergangs des Entwicklerstudios

Des Weiteren wurden einige wichtige Mitarbeiter des ursprünglichen Telltale Games eingestellt oder als Freiberufler engagiert. Mit einer schmaleren Struktur und Plänen für strategisches Wachstum möchte man sich auf die Kernmarken sowie komplett neue Marken konzentrieren. In den kommenden Wochen möchte man sich den Spielen widmen.

Eine neue Webseite zu Telltale Games steht bereits zur Verfügung.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.