The Elder Scrolls Online: Eine Nintendo Switch-Version ist technisch nicht umsetzbar
Das MMORPG "The Elder Scrolls Online" wird nicht auf die Nintendo Switch kommen. Dies sei technisch schlicht und einfach unmöglich.

In der vergangenen Woche hatten Bethesda Softworks und ZeniMax Online bekanntgegeben, dass man das MMORPG „The Elder Scrolls Online“ für Google Stadia veröffentlichen wird. Laut dem Game Director Matt Firor wird es auch eine Crossplay-Funktion zwischen Stadia und PC geben. Ob auch eine Cross-Progression-Funktion hinzugefügt wird, ist noch nicht klar.

Eine Umsetzung ist unmöglich

Allerdings wurde Firor auch auf eine mögliche Umsetzung für die Nintendo Switch angesprochen. Doch diesbezüglich gab der Entwickler eine klare Absage:

„Das wird nicht geschehen. Der einzige Weg, wie es funktionieren könnte, wäre, wenn es eine Art Streaming-Dienst auf der Switch gibt. Sie hat einfach nicht genügend Leistung.“

Mehr: The Elder Scrolls Online – Entwickler wissen von dem Interesse an einer Crossplay-Unterstützung

Somit werden Nintendo Switch-Spieler nicht auf eine Umsetzung von „The Elder Scrolls Online“ hoffen müssen. Das umfangreiche MMORPG, das bereits für die PlayStation 4, Xbox One, den PC und Mac erhältlich ist, ist letzten Endes zu umfangreich und technisch zu anspruchsvoll, um es auf die Nintendo Switch zu bringen.

Quelle: Twinfinite

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.