Ubisoft: Aktuell ist der richtige Zeitpunkt für die Erschaffung neuer Marken
Für Ubisoft ist es aktuell der perfekte Zeitpunkt um neue Marken zu erschaffen. Aus diesem Grund möchte man sich in den nächsten Jahren auch auf so manches komplett neues Abenteuer konzentrieren.

In den letzten Jahren hatte der französische Publisher Ubisoft verstärkt den Fokus auf bekannte Marken wie „Assassin’s Creed“, „Far Cry“, „The Division“, „Ghost Recon“ oder auch „Rainbow Six“ gelegt. Allerdings befinden sich inzwischen auch neue Marken wie „Roller Champions“ oder auch „Gods and Monsters“ in Entwicklung.

Neue Technologien bieten neue Möglichkeiten

In einem aktuellen Interview betonte Alain Corre, der Executive Director von Ubisoft EMEA, dass es aktuell der richtige Zeitpunkt für die Entwicklung neuer Marken sei. So sagte Corre:

„Es ist eine Herausforderung, da wir eine Menge Talente benötigen, um dies zu tun, weswegen wir weiterhin Talente in den Studios einstellen werden. Wir planen mehr in den nächsten fünf Jahren zu haben. Wir schätzen unsere Fans, die unseren Marken wie Assassin’s Creed oder Ghost Recon in Zukunft folgen, aber wir haben das Gefühl, dass es auch ein guter Moment ist, um in neue Marken zu investieren.“

Eine Menge neuer Technologien werden in der nächsten Zeit erscheinen. Einerseits entwickelt sich der PC sehr schnell und andererseits werden im nächsten Jahr neue Konsolen erscheinen. Allerdings wird auch die Streaming-Technologie mit Google Stadia und Project xCloud einen weiteren Schritt nach vorne machen, wobei Cross-Play die Spieler begeistert.

Mehr: PS5 & Xbox Scarlett – Ubisoft glaubt an einen großen Sprung und Innovationen

Aus diesem Grund sagte Corre im Weiteren: „[…] Also haben wir das Gefühl, dass es die richtige Zeit ist, um neue Genres und neue Marken für uns zu erschaffen, Schließlich werden wir sie für eine lange Zeit haben, wenn die Sonne auf sie scheinen sollte.“

Letzten Endes kann man gespannt sein, was Ubisoft in den nächsten Jahren erschaffen wird.

Quelle: MCVUK

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.