Xbox One Controller: Sport Blue Special Edition und Night Ops Camo Special Edition angekündigt
Microsoft hat zwei neue Modelle des Xbox One-Controllers angekündigt. Dabei handelt es sich um die "Night Ops Camo Special Edition" und die "Sport Blue Special Edition".

Microsoft hat im Zuge der Gamescom 2019 zwei neue Xbox One-Controller vorgestellt. Technisch betrachtet gibt es keine Neuerungen, allerdings handelt es sich um neue Farbversionen. Sie erscheinen im Verlauf dieses Jahres.

Neu angekündigt wurde unter anderem die „Night Ops Camo Special Edition“. Zum Preis von rund 70 Euro erhaltet ihr den Controller in der Farbversion „Camouflage“. Er verfügt über ein metallisches, goldenes D-Pad und einen geätzten Trigger. Veröffentlicht werden soll das neue Modell am 8. Oktober 2019 im Microsoft Store und bei ausgesuchten Händlern.

Blau und geometrisch

Beim zweiten neuen Controller-Modell handelt es sich um die „Sport Blue Special Edition“. Sie verfügt über ein geometrisches Design mit auffälligen metallischen Akzenten. Hinzu kommt ein metallisches D-Pad.

„Der blaue, gummierte Griff verleiht ihm einen coolen Farbakzent und bietet dabei zugleich mehr Komfort, der dir dabei hilft, deine Ziele stets bestmöglich zu fokussieren“, so die Redmonder. Verkauft wird der Xbox One-Controller in der „Sport Blue Special Edition“ ab dem 17. September 2019 zum Preis von rund 70 Euro. Die Veröffentlichung erfolgt im Microsoft Store und in ausgesuchten Shops.

Mehr: Xbox – Elite Wireless Controller Series 2 angekündigt – Trailer und Infos

Die „Night Ops Camo Special Edition“ und die „Sport Blue Special Edition“ sind mit sämtlichen Geräten der Xbox One-Produktfamilie kompatibel. Ihr könnt eine individuelle Tastaturbelegung verwenden, über den 3,5mm Klinkenstecker ein Headset anschließen und Bluetooth nutzen, um mit dem Controller auch auf Windows 10 PCs oder mit Samsung Gear VR Titel zu spielen.

In ausgewählten Märkten werden die Controller mit 14-tägigen Probe-Abos für Xbox Live Gold und den Xbox Game Pass verkauft.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.