Assassin’s Creed Odyssey: September-Content in der Übersicht – Trailer und Infos
Ubisoft erweitert "Assassin’s Creed Odyssey" im laufenden September mit neuen Inhalten. Was euch erwartet, haben wir in dieser Meldung zusammengefasst.

Ubisoft hat mitgeteilt, mit welchen Inhalten „Assassin’s Creed Odyssey“ im laufenden September erweitert wird. Dazu zählt unter anderem „Discovery Mode: Das antike Griechenland“. Damit erhaltet ihr die Möglichkeit, die Welt des antiken Griechenlands ohne Kämpfe und Konflikte zu erleben. Euch erwarten dabei mehrere Führungen durch die historischen Stätten.

„Discovery Mode: Das antike Griechenland“ umfasst fünf Reiseleiter namens Aspasia, Barnabas, Markos, Herodotos sowie Leonidas und ihr könnt mit mehr als 300 Stationen und 30 Führungen in 29 Regionen interagieren. Die Touren umfassen fünf verschiedene Themen (Philosophie, berühmte Städte, Alltag, Krieg und Mythen).

Nach dem Abschluss jeder Führung könnt ihr euer Wissen mit einem Quiz testen und weitere Avatare freischalten. Insgesamt warten 35 einzigartige Avatare und 15 Reittieren auf euch. „Discovery Mode: Das antike Griechenland“ wird am 10. September über das Hauptmenü des Spiels zugänglich gemacht. Auch erfolgt für den PC ein separater Launch über Uplay.

Update: Ubisoft hat zur Discovery Tour einen Trailer nachgereicht:

Der Sokrates-Prozess: Am 3. September wurde bereits ein neuer Teil der verlorenen Geschichten von Griechenland veröffentlicht. Es ist der Sokrates-Prozess. Darin müsst ihr eurem alten Freund Sokrates helfen. Dieser wurde verhaftet und ihr sollt herausfinden, wer wirklich hinter dieser Verhaftung steckt. Um auf alle verlorenen Geschichten Griechenlands zugreifen zu können, müsst ihr Kapitel 5 im Hauptspiel erreichen.

Neue Gegenstände: Das neue Myrmidon Charakter-Paket enthält wiederum ein Ausrüstungsset, ein Reittier und einen Speer. Diese neuen Gegenstände werden am 27. September im Shop und bei Oikos der Olympioniken erhältlich sein.

Story-Mode: Mit dem ersten September-Update, das am 5. September eintraf, wurde ein Kill-Starter hinzugefügt. Dieser erlaubt es den Spielern eine Quest zu starten, indem sie ein festgelegtes Ziel eliminieren. Darüber hinaus wurde der Dialogeditor um eine Benachrichtigung erweitert, die erscheint, sobald die Anzahl der verwendeten Dialoge und Sequenzen eine bestimmte Grenze erreicht hat.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.