Borderlands 3: Changelog zu den neuen Hotfixes – Loot Cave wurde entschärft
Der Loot-Shooter "Borderlands 3" hat einige Hotfixes erhalten, mit denen verschiedene Fehler behoben wurden. Unter anderem hat man die "Loot Cave" entschärft.

Gearbox Software hat einige neue Hotfixes für den Loot-Shooter „Borderlands 3“ veröffentlicht, die noch einmal einige Verbesserungen bieten sollen.

Unter anderem hat man die „Loot Cave“ entschärft, da man keine legendären Waffen von purpurnen Beute-Tinks im Chaos-Modus erhalten kann. Die Entwickler sind sich bewusst, dass man nicht die Probleme behebt, die die Community am meisten beschäftigen. Für die Performance-Probleme sucht man weiterhin nach Lösungen und wird entsprechende Anpassungen vornehmen, sobald man eine konstante Verbesserung erzielt.

Mehr: Borderlands 3 – Gearbox arbeitet an Fehlerbehebungen – Cloud-Save-Problem im Epic Games Store scheinbar behoben

Die Hotfixes werden automatisch installiert, wenn man mit dem Internet verbunden ist. Es könnte auch eine „Updates sind verfügbar“-Nachricht aufploppen, die einen in das Hauptmenü schickt. Nach einer Minute sollten die Hotfixes installiert sein.

Die Änderungen der jüngsten Hotfixes

Bugs

  • Gelbe Farbe wurde zu Ambermire hinzugefügt, um einen offensichtlicheren Pfad für den Abschluss der Sabotage Crew-Herausforderung zu markieren.
  • Die New-U Station vor dem Halcyon Suborbital Spaceport (genutzt während der „Lasertag im Weltall“-Mission) im Meridian Metroplex hat eine größere Aktivierungsreichweite.
  • Die New-U Station vor Titian’s Gate (genutzt während der „Endlich Atlas“-Mission) im Meridian Metroplex hat eine größere Aktivierungsreichweite.
  • Der erste Wächter, in den ein Spieler während der „Unter Meridian“-Mission läuft, ist nicht mehr überlevelt.
  • Die eridianische Truhe in der Grotte im Jakob-Anwesen ist nicht mehr unsichtbar.

Balance

  • Eridium-Kristalle in Voracious Canopy wachen seltener.
  • Die Anzahl an Loot-Drops im Chaos-Modus wurde gesenkt.
  • Der Haftschaden von Torgue-Schrotflinten wurde reduziert.
  • Der Elementarschaden von E-Tech-Schrotflinten wurde von „Fleisch von den Knochen“ auf „eine Menge“ gesenkt.
  • Chupacabratch ließ zu viel seiner schwer verdienten Beute fallen.
  • Die Spawn-Rate von Beute-Tinks im Mansion wurde angepasst. Sie sind wieder besonders.
  • Schmerzsounds von Troy wurden in seinem Bosskampf entfernt.

Quelle: Offizielles Forum

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.