Borderlands 3: Erfolgreicher Verkaufsstart auf dem PC – Spielerzahlen von Borderlands 2 mehr als verdoppelt
Auf dem PC konnte "Borderlands 3" am Wochenende neue interne Rekorde aufstellen. So übertrafen die Spielerzahlen deutlich den Vorgänger.
PC

Am vergangenen Freitag erschien der Loot-Shooter „Borderlands 3“ für die Konsolen und den PC. Obwohl das Spiel mit einigen technischen Problemen zu kämpfen hat, so kann es bereits Gearbox-interne Rekorde brechen.

Gearbox ist überwältigt

Die PC-Version, die exklusiv im Epic Games Store erhältlich ist, konnte einen großartigen Verkaufsstart hinlegen. Via Twitter hat Gearbox-Chef Randy Pitchford mitgeteilt, dass man auf dem PC den Bestwert von „Borderlands 2“ im Bereich der meisten gleichzeitig aktiven Spielern toppen konnte. „Borderlands 3“ konnte die Zahlen beinahe verdoppeln.

Im September 2012 konnte „Borderlands 2“ laut SteamCharts 123.596 gleichzeitig aktive Spieler am Launch-Tag verbuchen. Somit dürfte „Borderlands 3“ knapp 250.000 Spieler in den Epic Games Store gelockt haben. Allerdings entspricht diese Zahl nicht den konkreten Verkaufszahlen, sondern vermittelt lediglich einen groben Überblick über den Erfolg.

Mehr: Borderlands 3 – Lösung für Splitscreen-Problem auf der PS4 in Arbeit

In den Tagen nach der Veröffentlichung stiegen die Spielerzahlen noch weiter an. Randy Pitchford zeigte sich von dem Erfolg überwältigt und betonte, dass man die eigenen Erwartungen bei weitem übertroffen hat. Die eigenen Systeme konnten dem Spieleransturm bisher standhalten.

„Borderlands 3“ ist für die PlayStation 4, Xbox One und den PC erhältlich.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.