Call of Duty Modern Warfare: Performance-Analyse zur offenen Beta veröffentlicht
Der First-Person-Shooter "Call of Duty: Modern Warfare" präsentiert sich in einer ersten Performance-Analyse. Die Xbox One X hat einmal mehr die Nase vorn.

Activision und Infinity Ward veranstalteten am vergangenen Wochenende eine offene Beta zum kommenden First-Person-Shooter „Call of Duty: Modern Warfare“ auf der PlayStation 4, der Xbox One und dem PC. Inzwischen ist auch eine Performance-Analyse veröffentlicht worden, die die unterschiedlichen Konsolenfassungen genauer beäugt.

Auf der Xbox One X ist die Auflösung besser

Demnach bekommen PlayStation 4 Pro-Spieler eine dynamische Auflösung geboten, die zwischen 1.152 x 1.800 Pixeln und 1.920 x 2.160 Pixeln schwankt.Des Weiteren scheint die PlayStation 4 Pro-Version im 1080p-Modus herunterzusampeln. Die Xbox One X-Fassung nutzt ebenfalls eine dynamische Auflösung, wobei man mindestens 2.304 x 1.800 Pixeln geboten bekommt. Bestenfalls wird eine Darstellung in 3.840 x 2.160 Pixeln auf den Bildschirm gezaubert.

Mehr: Call of Duty Modern Warfare – Laut NPD Group das meistverkaufte Spiel des Jahres

Allerdings ist noch nicht klar, ob diese Auflösungen auch für die finale Version von „Call of Duty: Modern Warfare“ gelten, die ab dem 25. Oktober 2019 für die PlayStation 4, Xbox One und den PC erhältlich ist. Weitere Nachrichten zum Spiel kann man bei Interesse bereits in unserer Themenübersicht entdecken.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.