Death Stranding: Kojima kann sich eine Zusammenarbeit mit Keanu Reeves in einem anderen Projekt vorstellen
Für "Death Stranding" kam keine Zusammenarbeit zwischen Hideo Kojima und Keanu Reeves zustande. Allerdings könnte die Zukunft ein weiteres Projekt der beiden bereithalten.
PS4

Bereits im Rahmen der San Diego Comic-Con hatte Hideo Kojima verraten, dass er darüber nachgedacht hatte, eine Rolle seines kommenden Actionspiels „Death Stranding“ mit dem Hollywood-Schauspieler Keanu Reeves zu besetzen. Allerdings entschied er sich stattdessen für eine Zusammenarbeit mit Mads Mikkelsen.

Die Rolle wurde für Mads Mikkelsen geschrieben

In einem aktuellen Interview mit GameSpot wurde Kojima noch einmal auf eine mögliche Zusammenarbeit mit Keanu Reeves angesprochen.

„Keanu ist ein großartiger Typ. Ich habe einen engen Freund, Nicolas Refn, der mich Mads vorgestellt hatte und ich habe Mads das Angebot gemacht, im Spiel zu sein. Ich flog nach Dänemark und redete noch einmal mit Nicolas, bevor ich Mads das Angebot machte und ich sagte, dass ich Mads einige Male getroffen habe, aber ich wollte wirklich noch einmal von Nicolas bestätigt haben, dass ich wirklich mit ihm arbeiten sollte. Nicolas sagte: ‚Er ist großartig, aber der beste ist Keanu‘ und er machte Neon Demon zu der Zeit. Also versuchte er mich zu überreden, Keanu zu nehmen und ich dachte, dass ich vielleicht von Mads zu Keanu wechsele.“

In einer weiteren Anekdote erzählte Kojima, dass er beim Abendessen einen Koch nach seiner Meinung zu Mads Mikkelsen und Keanu Reeves fragte und auch der Koch hätte letzteren bevorzugt. Allerdings habe Kojima die Rolle für Mads Mikkelsen geschrieben und sei mit seiner Wahl auch sehr zufrieden.

Mehr: Death Stranding 2 – Sequel könnte laut Kojima notwendig sein

Allerdings kann sich Kojima vorstellen, in Zukunft mit Keanu Reeves zusammenzuarbeiten. So sagte er im Weiteren:

„Wie ich sagte, Keanu ist ein großartiger Typ und in der Zukunft wäre es großartig, wenn wir zusammenarbeiten könnten. Es könnte ein Spiel oder vielleicht ein Film oder eine Fernsehserie sein, an der ich arbeite. Also vielleicht beim nächsten Mal. Aber ich möchte sagen, dass Mads wirklich großartig ist. Als ich Keanu traf, war ich schockiert, dass er so höflich war; ein wirklich guter Typ. Wir sind vom Alter her nur ein Jahr auseinander, weswegen wir viele ähnliche Dinge zu schätzen wissen, denke ich. In Zukunft würde ich gerne Keanu etwas anbieten.“

Somit kann man gespannt sein, ob diese Kollaboration eines Tages tatsächlich zustande kommt. Zunächst wird jedoch „Death Stranding“ am 8. November 2019 erscheinen. Keanu Reeves kann man wiederum ab dem 16. April 2020 in „Cyberpunk 2077“ erleben.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.