Death Stranding: Neues Gameplay zeigt Erkundungen, Kämpfe und einen Bossgegner
Das Actionspiel "Death Stranding" hat umfangreiches Gameplay erhalten, mit dem uns Hideo Kojima die grundlegenden Spielmechaniken näherbringt.
PS4

Im Rahmen der Tokyo Game Show 2019 haben Sony Interactive Entertainment und Kojima Productions auch neues Gameplay zu „Death Stranding“ enthüllt. Dabei kann man Erkundungen, Kämpfe und sogar einen Bossgegner sehen, den man im Laufe des Abenteuers niederstrecken muss.

Passt auf euer Gepäck auf

Des Weiteren wurden einige Details verraten, wobei es ein großer Bestandteil des Spiels sein wird, dass man Gepäck tragen muss. Dabei sollte man vorsichtig sein, da man das Gepäck auch fallen lassen und beschädigen kann, wenn man auf Felsen ausrutscht oder ins Wasser fällt. Man kann Gegenstände fallen lassen oder verstauen, um sich schneller zu bewegen und leichter zu drehen.

Dabei können Gegenstände, die von anderen menschlichen Spielern fallen gelassen werden, in der eigenen Welt gesehen werden. Zudem kann man eine Mundharmonika finden und dem Baby eine Freude machen. Im Weiteren wurde auch eine Bola-Waffe enthüllt, die die Feinde mit einer Lasso-Mechanik tötet.

Mehr: Death Stranding – Briefing-Trailer leitet in die Geschichte ein

Die Weltkarte umfasst auch eine topographische Einstellung, mit der man Hügel, Täler und Flüsse angezeigt bekommt. Zudem kann man Markierungen setzen, um sich leichter zurechtzufinden. Um sich zu entspannen und zu erholen, kann Sam ein Nickerchen machen, in heißen Quellen baden oder sich selbst eine Massage geben. Weitere Details kann man dem unten eingebundenen Mitschnitt entnehmen.

„Death Stranding“ erscheint am 8. November 2019 für die PlayStation 4.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.