Deutschland-Charts: Borderlands 3 dominiert an allen Fronten
Die deutschen Verkaufscharts lassen tief blicken. In dieser Woche konnte sich der Loot-Shooter "Borderlands 3" scheinbar mühelos gegen die Konkurrenz durchsetzen.

Die aktuellsten Verkaufscharts aus dem deutschen Einzelhandel wurden enthüllt, wobei GfK Entertainment den Zeitraum vom 9. bis zum 15. September 2019 abdeckt. Allerdings erfahren wir nur die ersten beiden Plätze einer jeden Kategorie sowie die Platzierungen der Neueinsteiger.

Der Loot-Shooter „Borderlands 3“, der bereits in Großbritannien und Japan Erfolge feiern konnte, findet sich auch in Deutschland an der Spitze wieder und landet insgesamt sechsmal in den Charts. Mehr als ein Drittel aller Umsätze im physischen Videospielmarkt stammen von „Borderlands 3“.

Des Weiteren konnten sich auch die Sportsimulation „eFootball PES 2020“ (PS4: Platz 3; Xbox One: Platz 4) und „NHL 20“ (PS4 & Xbox One: Platz 6) in die Charts schlagen. Das Rollenspiel „GreedFall“ erreichte wiederum Platz 4 auf PlayStation 4 und Platz 5 auf Xbox One.

Die deutschen Verkaufscharts

PS4

  1. (neu) Borderlands 3
  2. (neu) Borderlands 3 Super Deluxe Edition

Xbox One

  1. (neu) Borderlands 3
  2. (neu) Borderlands 3 Super Deluxe Edition

PC

  1. (1) Anno 1800 – Sonderausgabe
  2. (3) GTA 5

Nintendo Switch

  1. (2) Mario Kart 8 Deluxe
  2. (4) The Legend of Zelda: Breath of the Wild

Nintendo 3DS

  1. (2) Animal Crossing: New Leaf – Welcome Amiibo Selects
  2. (4) 3DS The Legend of Zelda: Ocarina of Time 3D Selects

Nintendo Wii U

  1. (1) Need for Speed: Most Wanted
  2. (2) Mario Mart 8

PS3

  1. (2) Minecraft
  2. (1) Lego Jurassic World

Xbox 360

  1. (1) Red Dead Redemption – Game of the Year Edition Classics
  2. (2) Call of Duty: Black Ops 2
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.