Rainbow Six Siege: Taktik-Shooter erreicht einen neuen Meilenstein
Ubisoft hat zu "Rainbow Six Siege" einen weiteren Meilenstein gemeldet. Mehr als 50 Millionen Spieler haben sich bereits mit dem Taktik-Shooter beschäftigt.

„Rainbow Six Siege“ hat einen neuen Meilenstein erreicht. Wie Ubisoft auf Twitter bekannt gab, gibt es mittlerweile 50 Millionen Spieler, die mit dem Titel auf PS4, Xbox One und PC in Berührung kamen.

Passend dazu schreibt das Unternehmen auf Twitter: „Wir haben es schon einmal gesagt und wir werden es noch einmal sagen: Wir sind hier, um zu bleiben.“ Tatsächlich gab Ubisoft schon in der Vergangenheit bekannt, dass euch „Rainbow Six Siege“ in die kommende Konsolengeneration hinein begleiten wird.

Verkaufszahl nicht bekannt

50 Millionen ist eine beachtliche Zahl. Allerdings bedeutet sie nicht, dass 50 Millionen Exemplare von „Rainbow Six Siege“ verkauft wurden. Die tatsächliche Verkaufszahl dürfte deutlich darunter liegen. Einerseits kommen auf ein verkauftes Spiel meist mehrere Accounts bzw. Profile. Und auf der anderen Seite kann „Rainbow Six Siege“ regelmäßig kostenlos gespielt werden. Ein solches Event fand erst vor einigen Tagen statt. Es half offenbar, den neuen Meilenstein zu erreichen.

„Rainbow Six Siege“ ist seit Dezember 2015 in Handel erhältlich. Seitdem stieg die Spielerzahl kontinuierlich:

  • November 2016. 10 Millionen
  • Februar 2017: 15 Millionen
  • August 2017: 20 Millionen
  • Dezember 2017: 25 Millionen
  • April 2018: 30 Millionen
  • Juni 2018: 35 Millionen
  • November 2018: 40 Millionen
  • März 2019: 45 Millionen
  • September 2019: 50 Millionen

Mehr: Rainbow Six Siege – Operation Ember Rise wurde enthüllt – Neue Operator, Kanal-Überarbeitung, Battle Pass und mehr

Unklar ist, wie viele der 50 Millionen registrierten Spieler in „Rainbow Six Siege“ aktiv sind. Dazu gab Ubisoft keine Angabe heraus. Fest steht aber: Mehr zum Taktik-Shooter erfahrt ihr in unserer Themen-Übersicht.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.