The Last of Us Part 2: PS4-Spiel ist 50 Prozent größer als der erste Teil
"The Last of Us Part 2" wird ein gewaltiges Spiel. Es ist etwa 50 Prozent größer als der Vorgänger - trotz Multiplayer-Verzicht. Darauf verwies Naughty Dogs Narrative Lead Halley Gross. Auch auf den fehlenden Factions-Modus ging sie kurz ein.
PS4

Mit „The Last of Us Part 2“ möchte Naughty Dog das bisher ambitionierteste Spiel auf den Markt bringen. Die Bestrebungen der Entwickler gingen sogar so weit, dass der Multiplayer-Part des Titels aufgrund der Auswüchse aus dem neuen Abenteuer von Ellie und Joel herausgenommen werden musste. Er soll in ein anderes Projekt einfließen.

Factions werden in „The Last of Us Part 2“ also keine Rolle spielen, was aber nicht bedeutet, dass euch ein insgesamt geschrumpftes Spiel erwartet. Laut der Angabe von Naughty Dog wuchs der Titel bei einem Vergleich mit dem Vorgänger um 50 Prozent an.

Mehr Cinematics, mehr Charaktere und mehr Animationen

Naughty Dogs Narrative Lead Halley Gross betonte in einem Video-Interview: „Bei diesem Spiel sagen wir, denke ich, dass es etwa 50 Prozent größer ist. Es ist massiv, nicht nur in der Länge, auch alle unsere Levels sind größer und breiter. Wir haben mehr Cinematics, wir haben mehr Charaktere, wir haben mehr Animationen. Wir haben größere Nahkampfsysteme. In jeder Hinsicht ist dieses Spiel größer und besser.“

+++ The Last of Us Part 2: Wie die Hunde das Stealth-Gameplay verändern +++

Doch wie lange wird „The Last of Us Part 2“ die Spieler beschäftigen? Dazu gibt es noch keine verlässlichen Angaben. Beim ersten Spiel konnten die Spieler das Ende nach etwa 15 Stunden erblicken. Nehmen wir die 50 Prozent Zuwachs auch bei der Spielzeit als Berechnungsgrundlage, dann könnte es „The Last of Us Part 2“ auf eine Länge von rund 23 Stunden bringen.

Gross deutete an, dass ihr beim Durchspielen von „The Last of Us Part 2“ immer etwas Neues entdecken könnt. Zudem spricht sie von „neuen Reaktionen“ sowohl von Feinden als auch von Ellie, wenn bestimmte Segmente wiederholt werden.

„Ich bin wirklich stolz darauf. Ich denke, es gibt so viele unglaublich talentierte Leute bei Naughty Dog. Und jedes Mal, wenn ich es spiele, entdecke ich etwas Neues. Alle unsere Setups sind so groß, so kompliziert, dass man so viele verschiedene Dinge machen kann“, heißt es im Wortlaut.

Weiteres Statement zum Multiplayer

Naughty Dogs Narrative Lead ging zudem auf den Verzicht auf den Multiplayer ein. „Da es sich also um ein so großes und komplexes Spiel handelt, haben wir beschlossen, uns ausschließlich auf den Einzelspieler-Modus zu konzentrieren.“ Man kümmere sich aber sehr um das Mehrspieler-Team. „Sie sind unglaublich. Sie sind clever. Und sie sind wirklich talentiert. Sie haben große Ideen“, heißt es dazu.

+++ The Last of Us Part 2: Kostenloses PS4-Theme veröffentlicht und Details zur Ergänzung von Hunden +++

Wann ihr das Ergebnis des Multiplayer-Teams sehen werdet, ist nicht bekannt. Fest steht aber: „The Last of Us Part 2“ wird am 21. Februar 2020 exklusiv für die PlayStation 4 auf den Markt kommen. Zuvor könnt ihr euch in unserer Themen-Übersicht umfangreich über das neue Naughty Dog-Werk informieren.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.