The Last of Us Part 2: Wie die Hunde das Stealth-Gameplay verändern
In "The Last of Us Part 2" kommen Hunde zum Einsatz, die das Stealth-Gameplay auf eine andere Ebene hieven. Im neuen PS4-Spiel müsst ihr euch nicht nur leise verhalten und euch verstecken, um unentdeckt zu bleiben. Auch müsst ihr dafür sorgen, dass die Hunde eure Fährten nicht erschnüffeln.
PS4

Auch in „The Last of Us Part 2“ solltet ihr nicht in allen Situationen die direkte Konfrontation in Erwägung ziehen, sondern versuchen, euch in Stealth-Manier an den Feinden vorbeizuschleichen. Im Sequel reicht es allerdings nicht, sich einfach nur leise und unsichtbar zu verhalten. Denn die Hunde im Spiel haben einen guten Geruchssinn.

„Bei fast jedem Stealth-Spiel, das ihr jemals gespielt habt, ist es beim Stealth-Gameplay das Ziel, einfach außerhalb der Sichtweite zu bleiben. Wenn ihr einfach außer Sicht bleibt und euch zurücklehnt, wird euch nichts passieren“, so der Game-Co-Director Anthony Newman in einem Gespräch mit den Redakteuren von Gamespot.

Verstecken reicht in TLoU 2 nicht

In „The Last of Us Part 2“ solltet ihr euch nicht darauf verlassen, dass es ausreicht, einfach außer Sicht zu bleiben. Denn die Hunde im Spiel haben eine gute Nase. „Was mich bei Kampfhunden wirklich begeistert, ist die Tatsache, dass sie nicht nur eine interessante Nahkampfherausforderung und eine interessante Zielherausforderung darstellen, bei der sie so schnell und tief am Boden sind, dass es sehr schwierig sein kann, auf sie zu zielen. Sie erschnüffeln auch eure Fährte. Ihr könnt euch also nicht mehr einfach nur zurücklehnen“, so Newman weiter.

„The Last of Us 2“ gibt euch einige Möglichkeiten in die Hand, den Hunden aus dem Weg zu gehen. Beispielsweise könnt ihr sie ablenken, indem ihr Objekte werft oder auf einer anderen Art und Weise Geräusche erzeugt. Dennoch sorgen die Hunde im Spiel dafür, dass ihr im neuen Abenteuer von Joel und Ellie deutlich mobiler agieren müsst.

Newman weiter: „Du kannst nicht einfach unsichtbar bleiben, denn jetzt gibt es eine neue Dimension der Wahrnehmung, mit der du dich bisher nicht auseinandergesetzt hast. Du musstest immer versuchen, still zu bleiben, musstest immer versuchen, außer Sichtweite zu bleiben. Jetzt musst du dich tatsächlich um den Geruchssinn deiner Feinde sorgen. Ich freue mich sehr über diese neue Dimension, die sich damit eröffnet.“

+++ The Last of Us Part 2: Release-Termin, Editions und Trailer mit Joel enthüllt +++

Mitunter ist es natürlich notwendig, die Hunde zu töten. Schon in einer vorangegangenen Meldung berichteten wir darüber, dass es dabei recht emotional zur Sache gehen kann. Denn die meisten Hunde haben einen Besitzer, der sehr am Vierbeiner hängt. Entsprechend fallen die Reaktionen der Charaktere aus.

„The Last of Us: Part 2“ wird am 21. Februar 2020 exklusiv für die PlayStation 4 auf den Markt kommen. Im Vorfeld könnt ihr euch in unserer Themen-Übersicht umfangreich über das neue Naughty Dog-Abenteuer informieren.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.