Call of Duty 2020: Neue Gerüchte sprechen von einem Black Ops-Titel und einer schwierigen Entwicklung
Es sind einige weitere vermeintliche Informationen zu dem "Call of Duty" des nächsten Kalenderjahres aufgetaucht. Demnach kann man sich auf ein "Black Ops"-Spiel einstellen, auch wenn die Entwicklung Probleme zu haben scheint.

Während die Veröffentlichung von „Call of Duty: Modern Warfare“ nur noch wenige Wochen auf sich warten lässt, schwirrt in der Gerüchteküche bereits etwas Neues zu dem nächsten „Call of Duty“ herum, das Ende des kommenden Jahres für die Konsolen und den PC erscheinen soll.

Vor einigen Monaten deuteten erste Gerüchte bereits darauf hin, dass sich der 2020er Ableger von „Call of Duty“ ein weiteres Mal bei den „Black Ops“-Entwicklern von Treyarch in Entwicklung befindet, die erst im letzten Jahr mit „Call of Duty: Black Ops 4“ einen Ableger veröffentlichten, der zunächst eine positive Resonanz erfuhr. Allerdings geriet das Spiel aufgrund der fehlenden Einzelspieler-Kampagne und der umfassenden Politik in Bezug auf Mikrotransaktionen in die Kritik.

Treyarch übernimmt von Sledgehammer Games

Inzwischen hat TheGamingRevolution betont, dass tatsächlich ein neues „Black Ops“-Spiel erschaffen wird. Allerdings ist sich Treyarch beim Namen noch uneinig, da man das Spiel entweder als nächsten Hauptteil oder als Spin-Off zur „Black Ops“-Reihe vermarkten könnte. Des Weiteren scheinen die Arbeiten laut den vermeintlichen Insider-Informationen eher unrund zu laufen.

TheGamingRevolution hatte in der Vergangenheit bereits korrekt Inhalte von „Call of Duty: Modern Warfare“ vorhergesagt, weswegen auch die heutigen Informationen durchaus der Wahrheit entsprechen könnten. Allerdings sollte man die Gerüchte mit der nötigen Vorsicht genießen. Sobald entsprechende Details mitgeteilt werden, bringen wir euch auf den aktuellen Stand.

Mehr: Call of Duty 2020 – Kampagne soll sich über 40 Jahre erstrecken

Bis dahin kann man sich erst einmal mit „Call of Duty: Modern Warfare“ vergnügen. Der First-Person-Shooter erscheint am 25. Oktober 2019 für die PlayStation 4, Xbox One und den PC. Neben einer packenden Einzelspieler-Kampagne sollen die Spieler auch den kooperativen Spec-Ops-Modus sowie einen kompetitiven Mehrspieler erhalten.

Letzterer hat einige Änderungen erhalten, sodass es unter anderem Bodenkrieg-Partien mit bis zu 100 Spielern geben wird. Zuletzt waren auch Informationen zu allen enthaltenen Mehrspieler-Karten aufgetaucht. Solltet ihr die Liste der Karten noch einmal sehen wollen, werdet ihr hier fündig.

Quelle: WCCFtech

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.