Cyberpunk 2077: Verschiebung soll wenn möglich vermieden werden – Entwickler sprechen von gesundem Druck
Eigenen Angaben zufolge werden die Entwickler von CD Projekt alles unternehmen, um "Cyberpunk 2077" wie geplant im April des kommenden Jahres zu veröffentlichen. Intern herrsche demnach ein "gesunder Druck".

Zu den meist ersehnten Titeln des Videospieljahres 2020 dürfte sicherlich das Rollenspiel „Cyberpunk 2077“ gehören, das bei den „The Witcher“-Machern von CD Projekt entsteht.

In einem aktuellen Interview sprach John Mamais, das Oberhaupt von CD Projekts Niederlassung im polnischen Krakau, über die laufenden Arbeiten an „Cyberpunk 2077“. Wie er zu verstehen gab, unternimmt das Studio derzeit alles, um dafür zu sorgen, dass das ambitionierte Rollenspiel wie geplant im kommenden Frühjahr veröffentlicht werden kann.

CD Projekt spricht von einem gesunden Druck

„Alle arbeiten momentan sehr hart, weil es für uns eine knappe Frist ist. Das Spiel ist wirklich groß und umfangreich. Wir treiben es zum Äußeren. Intern sind alle sehr aufgeregt und freuen sich über die Ergebnisse, die wir von Messen wie der PAX Australia erhalten. Wenn wir sehen, dass die Menschen von dem Spiel wirklich begeistert sind“, so Mamais.

Und weiter: „Das hält den Hype aufrecht, aber es übt auch Druck aus. Das ist diese Art von Stimmung. Es ist in gewisser Weise eine Art Laster, das das Team fordert. Aber es gibt da einen gesunden Druck.“

„Cyberpunk 2077“ befindet sich für die Xbox One, den PC sowie die PlayStation 4 in Entwicklung und ist derzeit für eine Veröffentlichung am 16. April 2020 vorgesehen. Wie CD Projekt kürzlich einräumte, ist eine Umsetzung für Nintendos Switch zwar nicht auszuschließen, unter dem Strich aber eher unwahrscheinlich.

Quelle: Gamingbolt

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.