Death Stranding: Auftritt auf der EGX in Berlin Anfang November bestätigt
Wer im Umkreis von Berlin wohnen sollte und vor dem Release von "Death Stranding" einen Blick auf den Titel werfen möchte, sollte einen Abstecher zur EGX in Berlin einplanen. Wie bekannt gegeben wurde, wird "Death Stranding" im Rahmen der Messe mit einem eigenen Auftritt vertreten sein.
PS4

Zu den potenziellen Highlights des diesjährigen Weihnachtsgeschäfts gehört zweifelsohne Hideo Kojima „Death Stranding“.

Das mysteriöse Abenteuer wird in knapp zwei Wochen exklusiv für die PlayStation 4 veröffentlicht. Wer nicht bis dahin warten und schon vor dem offiziellen Release von „Death Stranding“ einen Blick auf das neue Werk von Hideo Kojima werfen möchte, sollte der EGX in Berlin einen Besuch abstatten.

Entwickler warnen vor Spoilern

Wie bekannt gegeben wurde, wird die kürzlich angekündigte „Death Stranding: World Tour“ der EGX in Berlin am 3. November 2019 einen Besuch abstatten. Neben dem Spiel an sich wird auch Hideo Kojima höchstpersönlich zugegen sein und sich den Fragen der Fans stellen. Zudem wird euch natürlich „Death Stranding“ präsentiert.

„Death Stranding“ wird hierzulande am 8. November 2019 für die PlayStation 4 veröffentlicht und die Spieler in die Rolle des Protagonisten Sam Porter Bridges versetzen. In einer nicht allzu fernen Zukunft erschüttern mysteriöse Explosionen die Erde und lösen eine Reihe übernatürlicher Ereignisse aus, die als der Gestrandete Tod beschrieben werden. Während Wesen aus einer anderen Welt den Globus heimsuchen und der Menschheit die Zerstörung droht, versucht Sam Porter Bridges, den Fortbestand der Spezies zu sichern.

Im Laufe der Woche erreichten uns bereits Berichte, in denen die Rede davon war, dass offenbar das komplette Script von „Death Stranding“ geleakt wurde und aktuell durch das Internet geistert. Spieler, die möglichst unbelastet an „Death Stranding“ herangehen möchten, sollten in den kommenden Tagen also etwas Vorsicht walten lassen.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.