Death Stranding: Mads Mikkelsen spricht über seinen Charakter, Hideo Kojima und eine umwerfende Grafik
Der Schauspieler Mads Mikkelsen verkörpert im kommenden "Death Stranding" den Antagonisten Cliff. Doch der Charakter ist laut dem Darsteller nicht nur ein Antagonist, wie man im Spielverlauf erkennen soll. Darüber hinaus hat Mikkelsen mehr über die Arbeit mit Hideo Kojima und das Spiel gesprochen.
PS4

Für sein Open-World-Actionspiel „Death Stranding“ hat der legendäre Spielemacher Hideo Kojima ein beachtliches Aufgebot an bekannten Schauspielern rekrutiert. Dazu gehören Norman Reedus, Lindsay Wagner, Léa Seydoux, Guillermo del Toro, Nicolas Winding Refn und Mads Mikkelsen.

Cliff ist mehr als der Antagonist

Der Schauspieler Mads Mikkelsen wurde bereits kurz nach der Ankündigung als Cliff der Antagonist des Titels vorgestellt. Doch wie Mikkelsen in einem aktuellen Interview deutlich machte, ist sein Charakter nicht nur ein Antagonist, wie die Spieler im Verlauf der Handlung erfahren werden.

„Wir erfahren mehr über die Charaktere während dieser Stunden oder Tage des Spielens. Je mehr man es spielt, desto mehr werden sich die Charaktere entwickeln, und man wird kleine Stücke finden, die zum Puzzle passen, also würde ich definitiv nicht sagen, dass er einzig und allein ein Antagonist ist.“

Weiter erklärte der Schauspieler, dass er einige Stunden aus dem Spiel gesehen hat, was er hinsichtlich der grafischen Darstellungsqualität umgeworfen hat. Aber auch das Gameplay hat ihn überzeugt, da es seiner Ansicht nach etwas komplett Neues bietet.

„Es wird viele Stunden dauern. Ich habe zwei Stunden damit verbracht, und es hat mich umgehauen. Es war verrückt zu sehen, wohin es uns führt. Nicht nur optisch war es umwerfend, sondern auch in der Art und Weise, wie es gespielt wurde. Es ist irgendwie außerhalb des Rahmens, etwas, das wir noch nie zuvor gesehen haben. Und ich schätze, das ist es, was die Leute von Hideo Kojima erwarten. Er ist der Pate, wenn es darum geht neue Dinge zu erschaffen.“

Die Zusammenarbeit mit Kojima beschreibt Mikkelsen als „sehr inspirierend“, da er den Schauspielern die Freiheit gibt, sich selbst einzubringen und zu entfalten. „Seine Gedanken und seine Vision zu verstehen, ist für mich entscheidend, damit ich mich entfalten kann und eigene Ideen liefern kann, die in sein Universum passen. Hideo war sehr inspirierend“, betonte der Darsteller.

Zum Thema: Death Stranding: Eure Aktionen können zum Tod von NPCs führen

Bis wir den möglichen neuen Meilenstein der Gaming-Welt selbst erleben können, dauert es nicht mehr lange. „Death Stranding“ wird hierzulande ab dem 8. November 2019 exklusiv für die PlayStation 4 erhältlich sein.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.