Destiny 2: Eisenbanner startet in der nächsten Woche mit einigen Änderungen
Der Online-Shooter "Destiny 2" wird in wenigen Tagen ein Eisenbanner-Event erhalten. Bungie wird allerdings einige Änderungen vornehmen, die sie auf der offiziellen Seite zusammengefasst haben.

Am kommenden Dienstag, den 15. Oktober 2019 wird der Eisenbanner im Online-Shooter „Destiny 2“ zurückkehren. Ab 19 Uhr kann man bis zum 22. Oktober 2019 das PvP-Event genießen, wobei einige Änderungen vorgenommen werden.

Ein exklusives Rüstungsset wartet auf euch

Im Eisenbanner werden ein weiteres Mal die Waffen- sowie die Ausrüstungslevelvorteile angeschaltet, sodass Spieler mit einer besseren Ausrüstung einen entsprechenden Vorteil haben. Einmal mehr kann man sich ein neues Eiserner Wille-Rüstungsset für alle drei Klassen verdienen, wenn man eine Menge Zeit in den Eisenbanner investiert.

Mehr: Destiny 2 – Festung der Schatten – Bungie entschuldigt sich für die Startprobleme – Neuer Trailer zum morgigen Start des Raids „Garten der Erlösung“

Es gibt ein neues saisonales Ziel, das man zunächst abschließen muss, ehe man Token bei Lord Saladin einlösen kann. Folgende Änderungen haben die Entwickler auf der offiziellen Seite zusammengefasst:

  • Es gibt einen neuen saisonalen Auftrag, der abgeschlossen werden muss, bevor man Tokens bei Lord Saladin gegen Pakete tauschen kann
    • Dieser Auftrag ist charakterbasierend und man erhält dadurch das neue S8-Rüstungsset
    • Jeder Schritt des Auftrags bringt Eisenbanner-Rüstung oder -Waffen ein
    • Die meisten Aufgaben des Auftrags zählen Fortschritt an jedem Punkt in Saison der Unvergänglichen, selbst wenn ihr den Auftrag noch nicht erhalten habt
  • Bis der saisonale Auftrag abgeschlossen wurde, werden alle Prämien aus abgeschlossenen Matches und Beutezügen gewonnen
    • Alle Prämien sind Waffen, bis der saisonale Auftrag fertig ist
    • Die bestehenden sieben Beutezüge, die mächtige Prämien anboten, wurden angepasst, und bieten jetzt Spitzen-Prämien an (960 Power max.), aber pro Event sind nur vier erhältlich
      • Wir verfolgen einen Bug, bei dem die vier Beutezüge, die Spitzen-Prämien anbieten, jeden Tag rotieren, sodass man pro Event mehr als vier abschließen kann

„Destiny 2“ startete Anfang Oktober in eine Free-to-Play-Phase, wobei auch die neue Erweiterung „Festung der Schatten“ veröffentlicht wurde.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.