DualShock 4: PS4-Controller mit Apple-Geräten (iPad, iPhone, Mac) verbinden – Anleitung und FAQ
Besitzer von Apple-Geräten (iPad, iPhone, Mac) können den DualShock 4 zur Steuerung von Spielen nutzen. Wie ihr den Controller mit iPad, iPhone und anderen Devices koppelt, erfahrt ihr in dieser Meldung. Außerdem haben wir einige weitere Details zur Nutzung des DualShock 4 mit Apple-Geräten zusammengetragen.

Der DualShock 4-Controller kann mit Apple-Geräten verbunden werden. Auf dem offiziellen PlayStation Blog widmete sich Sony nochmals diesem Thema und erklärte, welche Schritte notwendig sind. Verfügbar gemacht wurde die Kompatibilität mit dem neusten Update für iOS, iPad, tvOS und macOS, sodass ihr eure Spiele beispielsweise über die Remote-Play-App mit dem PS4-Controller in Angriff nehmen könnt.

Um auf eurem Apple-Gerät mit dem DualShock 4-Controller spielen zu können, muss ein Update auf die folgenden Betriebssysteme (oder höher) vorgenommen werden:

  • iOS 13
  • iPad OS
  • macOS Catalina (ab Oktober 2019)
  • tv OS 13

Sony weist darauf hin: „Nutzer von Apple-Geräten mit den Betriebssystemen macOS High Sierra oder macOS Mojave können ihre Geräte weiterhin über ein USB-Kabel oder ein Dualshock 4-USB-Wireless-Adapter (separat erhältlich) für PS4 Remote Play mit dem Dualshock 4 verbinden.“

Remote Play, Apple Arcade und mehr

Ist der DualShock 4 mit dem jeweiligen Apple-Gerät verbunden (die Anleitung findet ihr weiter unten), könnt ihr zweierlei Arten von Spielen genießen. Zu den Möglichkeiten zählen:

  • Streamt kompatible PS4-Spiele über die PS4 Remote Play-App direkt auf euer iPad, iPhone oder den Mac.
  • Nutzt Spiele mit MFi-Controller-Unterstützung, einschließlich der Titel, die für den neuen Apple Arcade-Abonnementdienst erhältlich sind, auf eurem iPhone, iPad, Apple TV und Mac.

Falls ihr nicht so recht wisst, um was es sich bei der PlayStation 4 Remote Play-App handelt: Damit könnt ihr unter anderem Spiele über eine drahtlose Verbindung von der PS4 auf den PC, Android, Mac oder ein anderes Apple-Gerät streamen. Zu den Funktionen zählen:

  • Anzeigen des PS4-Bildschirms auf eurem Mobilgerät
  • Verwenden des On-Screen-Controllers und/oder des DS4 auf eurem Mobilgerät zur Steuerung eurer PS4
  • Fortsetzung eines angehaltenen Spiels und/oder Starten eines neuen Spiels über den PS4-Startbildschirm
  • Teilnahme an Voice-Chats über das Mikrofon eures Mobilgeräts.

+++ DualShock: Die Geschichte des legendären Controllers im neuen Video thematisiert +++

Herunterladen könnt ihr die App aus den Mobile Stores. iOS-Nutzer finden die PS4 Remote Play-App beispielsweise hier.

So verbindet ihr den Controller

Wenn ihr den DualShock 4 zum ersten Mal mit einem Apple-Gerät verbindet, müsst ihr die folgenden Schritte ausführen, um sie über Bluetooth zu koppeln:

  1. Stellt sicher, dass der Lichtbalken am Controller ausgeschaltet ist. Wenn der Lichtbalken leuchtet, drückt die PS-Taste, bis sie erlischt. Wenn ein USB-Kabel am Controller angeschlossen ist, trennt es.
  2. Haltet die Share-Taste gedrückt und drückt die PS-Taste, bis der Lichtbalken blinkt.
  3. Aktiviert Bluetooth auf eurem Gerät und wählt dann den Controller aus der Liste der Bluetooth-Geräte aus. Wenn das Pairing abgeschlossen ist, wird der Lichtbalken einfarbig.

+++ DualShock 4 „Alpine Green“: Die neue Controller-Variante für PS4 ist jetzt erhältlich +++

Sind alle Funktionen des Dualshock 4-Wireless-Controllers auf meinen Apple-Geräten verfügbar? Je nach Apple-Gerät werden möglicherweise einige Controller-Funktionen nicht unterstützt. Dazu gehören: Touchpad, Vibrationsfunktion, Bewegungssensor und die Kopfhörerbuchse für die Audioübertragung.

Darüber hinaus müssen Apple-Benutzer auf einigen Geräten weiterhin die Touchscreen-Steuerelemente ihres Apple-Geräts verwenden, um auf die PS-, Share- und Options-Schaltflächen zuzugreifen, wenn Spiele über die PS4 Remote Play-App gespielt werden.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.