PlayStation Now: Streaming-Service für die PS5 bestätigt – Sony verspricht mehr hochwertige Titel
In einem aktuellen Interview bestätigte Yasuhiro Osaki von Sony Interactive Entertainment, dass der Streaming-Service PlayStation Now auch auf der PS5 mit von der Partie sein wird. Darüber hinaus wurde versprochen, dass sich Abonnenten zukünftig auf noch mehr hochwertige Spiele freuen dürfen.

In einem aktuellen Interview sprach Yasuhiro Osaki von Sony Interactive Entertainment über die Zukunft des Streaming-Service PlayStation Now.

Da das japanische Unternehmen in der Vergangenheit immer wieder darauf hinwies, dass mit PlayStation Now langfristige Pläne verfolgt werden, dürfte die Bestätigung, dass der Streaming-Service auch der PlayStation 5 mit von der Partie sein wird, nur die wenigsten überraschen. Konkrete Details zu möglichen Verbesserungen, die PlayStation Now auf der PS5 erfährt, wurden allerdings nicht genannt.

Keine Umsetzungen für die Smartphones geplant

Allerdings wies Osaki darauf hin, dass es Sony Interactive Entertainment in den kommenden Monaten darum gehen wird, die Attraktivität von PlayStation Now kontinuierlich zu steigern. Unter anderem dürfen sich die Spieler und potentiellen Abonnenten über noch mehr hochwertige Titel beziehungsweise Highlights freuen, die den Weg in PlayStation Now finden.

Auch die Anzahl der Titel, die nur über einen begrenzten Zeitraum über den Streaming-Dienst angeboten werden, soll demnach steigen. Wann Abonnenten im Endeffekt in den Genuss der angekündigten Verbesserungen kommen werden, ließ Osaki offen.

Abschließend räumte Osaki ein, dass Sony Interactive Entertainment mit PlayStation Now keine Unterstützung der Smartphones plant. Somit wird der Kampf der Streaming-Dienste auf den mobilen Plattformen auf absehbare Zeit lediglich zwischen Googles Stadia und Microsofts Streaming-Dienst Project xCloud ausgetragen.

Erst vor ein paar Tagen entschloss sich Sony Interactive Entertainment dazu, den Preis von PlayStation Now spürbar zu senken. So wird das Jahres-Abo ab sofort beispielsweise für 59,99 statt der bisherigen 99,99 Euro angeboten.

Quelle: DualShockers

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.