PS5 & Xbox Scarlett: Umwerfende Next-Gen-Grafik mit nichts Bekanntem vergleichbar
Ein früherer GameFan-Redakteur schreibt in einem aktuellen Bericht, dass er eine Tech-Demo zu einem kommenden Next-Gen-Open-World-Spiel für PS5, Xbox Scarlett und PC gesehen hat. In Sachen Grafik, Dynamik der Spielwelt und dem gesamten Umfang werden aktuelle Top-Titel der PS4 und Xbox Scarlett demnach deutlich übertroffen.

Nachdem Sony bereits einige erste Details zur Leistungsfähigkeit der kommenden PS5 enthüllt hat, gibt es bereits einige vage Vermutungen, wozu die Next-Gen-Konsolen in der Lage sein werden. Support für bis zu 8K-Auflösung, hardwarebasiertes Raytracing, SSD und eine leistungsfähige CPU/GPU-Kombination von AMD sorgen für hohe Erwartungen.

Zum Thema: PS5: Genauere Details zum AMD Ryzen Zen2-Prozessor und mehr

Tatsächliche Next-Gen-Projekte wurden bislang aber noch nicht vorgestellt, obwohl diverse Studios bereits an Titeln für die kommende Konsolen-Generation arbeiten. Ein früherer Redakteur des GameFan-Magazins hat nun aber auf ResetEra geschrieben, dass er die Gelegenheit hatte, eine Tech-Demo zu einem kommenden Next-Gen-Open-World-Spiel anzusehen, das für PS5, Xbox Scarlett und PC entwickelt wird.

Nicht mit aktueller Generation verwechselbar

Zwar sei die Tech-Demo noch nicht sehr weit fortgeschritten, aber dennoch sei sie in vielen Punkten aktuellen beziehungsweise kommenden Top-Titeln wie „Red Dead Redemption 2“ oder „The Last of Us Part 2“ voraus. Beispielsweise der pure Umfang, die Beleuchtung und die Dynamik in der Spielumgebung sei deutlich höher. Der Redakteur sagte genauer:

„Die Demo, die ich gesehen habe, hatte die besten Echtzeit-Grafiken, die ich je gesehen habe. Und was ich damit meine, ist, dass es wie ein echtes Spiel aussah, das man spielen kann. Nicht wie irgendeine super aufpolierte UE4 oder Unity Tech-Demo, die man bei der GDC sehen würde.

Für mich war dies mit einem Titel der aktuellen Generation auf PC oder Konsole nicht zu verwechseln. Um es klarzustellen, in Bezug auf Umfang, Beleuchtung und Umgebungsdynamik befinden sich RDR2 oder TLOU2 nicht einmal in der gleichen Zeitzone wie diese.

Und ja, es war für mich irgendwie wie ein Shadowfall -Moment, da es völlig anders aussah als das, woran ich in der vorherigen Generation gewöhnt war.“

Gesamtbildqualität war erstaunlich solide

Besonders die Beleuchtung und die Schatten sowie die allgemeine Bildqualität waren demnach überaus überzeugend. Für den Redakteur war diese Tech-Demo ein deutlicher Hinweis der Leistung, wozu die PS5 und die Xbox One in der Lage sein werden.

„Eine Sache, die ich wirklich interessant fand, war die Qualität der Schatten. Ich bemerkte besonders, dass es einige ca. 2-3ft hohe Büsche gab. Als sie im Wind schwankten, warfen sie bewegte Schatten mit verdammt perfekten Details. […] Und ich spreche von einem Busch mit vielleicht 75-100 Ästen und 100 Blättern darauf! […]“

Zum Thema: PS5: Enthüllung der Next-Gen-Konsole soll 2020 erfolgen, bestätigt ein Sony-Mitarbeiter

„Die Gesamtbildqualität war erstaunlich solide…,“ bei einer Auflösung von nativen 2160p, merkte er weiter an.  Dargestellt wurde die Tech-Demo anscheinend auf einer Navi-basierten Hardware von AMD, wie sie auch im aktuellen PS5-Devkit zum Einsatz kommen soll.

Sony Interactive Entertainment hat bereits bestätigt, dass die PS5 2020 enthüllt und Ende des Jahres in den Handel kommen soll.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.