RAN Lost Islands: Mittelalterliches Battle Royale startet dieses Jahr im Steam Early Access – Details und Trailer
Das mittelalterliche Battle Royale-Actionspiel "RAN: Lost Islands" erscheint in diesem Jahr im Steam Early Access. Ein neuer Trailer und einige Details stellen den Titel noch einmal vor.
PC

Zodiac Interactive und Jolly Roger Game Studio präsentieren uns den offiziellen EGX-Trailer zu dem kommenden Online-Multiplayer-Kampfspiel „RAN: Lost Islands“, das noch in diesem Jahr für den PC im Steam Early Access an den Start gehen soll.

Drei Fraktionen in einer mittelalterlichen Schlacht

„RAN: Lost Islands“ schickt die Spieler in das 16. Jahrhundert, wobei 100 Spieler in der aufregenden Zeit der Entdecker gegeneinander antreten werden. Auf hoher See werden die Ausgestoßenen um das Überleben kämpfen sowie prächtige Schätze und legendäre Artefakte auf verfluchten Inseln suchen.

Dabei kann man alle Feinde mit fairen Mitteln oder durch Betrug eliminieren, wobei man Mut und Weisheit mitbringen sollte. Des Weiteren müssen die Spieler mehrere Hinweise in Sehenswürdigkeiten sammeln, die in Tempeln, natürlichen Höhlen, ummauerten Städten und weiteren Schauplätzen versteckt sind. Selbstverständlich kann man auch heilige Gegenstände in Überresten oder unter Schiffswracks entdecken.

Des Weiteren heißt es von offizieller Seite: „Das Spiel verfügt über drei kriegerische Fraktionen: Das Europäische Reich, die Ming-Dynastie und das Japanische Shogunat mit neun verschiedenen Klassen – und bietet dadurch eine Fülle von Spielmöglichkeiten. Man wechselt zwischen den Klassen mit verschiedenen Kampfstilen, um so Reichtum und Ruhm zu erlangen.“

Zudem kann man auf hoher See segeln, Feinde mit Kanonen angreifen und mächtige Schiffe überfallen, wobei auch Unterwasserkämpfe für Aufregung sorgen werden. Historische Waffen aus verschiedenen Fraktionen und eine Mischung aus traditionellen ACT-Kampfkontrollen sowie Kombos sollen zum Sieg führen.

Neben den menschlichen Gegenspielern wird man in der Spielwelt auch mächtige Feinde und Meeresungeheuer bekämpfen müssen. Im Übrigen befindet sich auch eine PlayStation 4-Version in Entwicklung, die noch keinen Termin erhalten hat.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.