The Outer Worlds: Erste Testwertungen in der Übersicht
Das Sci-fi-Rollenspiel "The Outer Worlds" erscheint in wenigen Tagen für die Konsolen und den PC. Kann das Spiel die Erwartungen erfüllen, die die Fans mittlerweile an Obsidian Entertainment stellen? Die ersten Testwertungen geben zumindest eine Richtung vor.

Am kommenden Freitag, den 25. Oktober 2019 erscheint das Sci-fi-Rollenspiel „The Outer Worlds“ aus dem Hause Obsidian Entertainment offiziell für die PlayStation 4, die Xbox One und den PC (via Epic Games Store). Eine Nintendo Switch-Umsetzung befindet sich weiterhin in Entwicklung.

Allerdings hat die internationale Fachpresse bereits die ersten Kritiken zu „The Outer Worlds“ veröffentlicht, wodurch wir erfahren, ob die Entwickler hinter Titeln wie „Fallout: New Vegas“, „Star Wars: Knights of the Old Republic 2“ und zuletzt den beiden „Pillars of Eternity“-Ablegern auch mit „The Outer Worlds“ den Zeitgeist der Rollenspiele treffen.

Die meisten Kritiker sind von „The Outer Worlds“ überzeugt, wobei vor allem die Geschichte und das gesamte Drehbuch zu gefallen wissen. Des Weiteren kann man starke, vielschichtige Charaktere erwarten, die auch gut dargestellt werden. Die Quests bleiben interessant und abwechslungsreich, wobei auch die Spielwelt mit einer ansprechenden audiovisuellen Regie begeistern kann. Auch das Kampfsystem soll ein befriedigendes Gefühl hinterlassen.

Mehr: The Outer Worlds – Der offizielle Launch-Trailer zum vielversprechenden Sci-Fi-Abenteuer

Nicht so positiv fielen die geringe Herausforderung auf der normalen Schwierigkeitsstufe sowie ein unübersichtliches Inventar ins Gewicht. Vor allem die Kämpfe sollen auf dem Standard-Schwierigkeitsgrad nicht genügend fordern, sodass man viele Systeme des Spiels ungenutzt lässt.

In „The Outer Worlds“ werden die Spieler am äußersten Rand der Galaxis verschollen gehen, nachdem sie Jahrzehnte nach einer Reise auf einem Kolonieschiff erwachen und sich in einer Verschwörung wiederfinden, die die Existenz der Halcyon-Kolonie bedroht. Daraufhin wird man die entferntesten Winkel des Alls erkunden und eine Vielzahl an Personen sowie machthungriger Fraktionen kennenlernen. Dabei bleibt es vollständig den Spielern überlassen, was sie in den Situationen machen. Die Geschichte wird immer weitergeführt, selbst wenn wichtige Personen sterben sollten. Niemand rechnet damit, dass ein ewig verschollener Kolonist für Ärger sorgen könnte.

Die ersten Testwertungen zu The Outer Worlds

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.