Call of Duty Black Ops 4: Update 1.25 mit Nuketown-Playlist, 2XP, LTM Moshpits und Verbesserungen
Treyarch hat für "Call of Duty: Black Ops 4" das Update 1.25 veröffentlicht, das recht umfangreich ausfällt. Es schaltet die permanente Nuketown-Playlist, ein neues Blackout-Matchmaking und im Fall der PS4-Version Änderungen am Schwarzmarkt frei. Der Changelog liefert Einzelheiten.

Treyarch hat für „Call of Duty: Black Ops 4“ das Update 1.25 veröffentlicht, das zahlreiche Neuerungen in den Shooter brachte. Die Entwickler nahmen sich unter anderem dem Schwarzmarkt auf der PS4 an. Dazu heißt es im Changelog:

  • Mehr als 280 neue Belohnungen können jetzt über Reserve Cases verdient werden.
  • Zu den Belohnungen zählen die MicroMG 9mm SMG, die Nahkampfwaffe Eye of Apophis, der Pentagon Thief Blackout-Charakter sowie neue Reactive Camos, Waffentarnungen, Outfits, Todeseffekte, Jump Packs, Gesten und mehr.

Mit Nuketown fand außerdem eine permanente 24/7-Playlist in den Shooter. Und damit ihr in den kommenden Tagen doppelt absahnen könnt, werden in den Spielen der Featured Playlists doppelte Erfahrungspunkte vergeben.

Waffen-Tuning und Blackout-Matchmaking

Auch war die Waffen-Tuning-Abteilung aktiv und nahm sich den Sturmgewehren an: Der maximale Schaden und die Feuerstoßgeschwindigkeit für die Echohawk Dual Bore wurden erhöht und das Rückstoßmuster für eine bessere Kontrolle optimiert. Beim AN-94 kam es ebenfalls zur Erhöhung des maximalen Schadens, wodurch beide Waffen bei Core- und Hardcore-Spielen wettbewerbsfähiger werden sollten.

Mit LTM Moshpits wurde ein neuer Ansatz in das Blackout-Matchmaking von „Call of Duty: Black Ops 4“ gebracht, um allen Spielern die Möglichkeit zu geben, eine größere Auswahl an Blackout-Modi zu spielen, während gleichzeitig die Wartezeiten reduziert werden.

Die neue rotierende Playlist bietet wöchentlich bis zu vier zeitlich begrenzte Modi mit einem fünfwöchigen Zeitplan, der zwei Quads-Moshpits, ein Solo-Moshpit, ein Duos-Moshpit und ein Redeploy Moshpit umfasst.

Änderungen am Zombies Mode

Zudem wurde am Zombies Modus Hand angelegt. Treyarch spricht von einer „langen Liste von Updates mit zahlreichen Gameplay-Verbesserungen und Fehlerbehebungen auf mehreren Karten“. Hinzu kamen Waffen- sowie Elixier-Anpassungen und Perk-Fixes. Auf der PS4 gesellte sich ein Zombies-Gauntlet namens “An Ice Day in Hell” hinzu.

+++ Call of Duty Black Ops 4: Neue Saison ‚Operation: Dunkle Kluft‘ gestartet – Inhaltsübersicht +++

Das neue Update behebt im Zombies-Modus zudem den Outro-Cutscene-Fehler „June 144 Major Overlord“, schaltet Diamond Camo auf der Hellion Salvo ordnungsgemäß frei, aktiviert den Todeswunsch wie vorgesehen und nimmt weitere Verbesserungen vor.

Das Update 1.25 für „Call of Duty: Black Ops 4“ hat noch viel mehr zu bieten: Auf Reddit findet ihr den recht umfangreichen Changelog mit allen Einzelheiten.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.