Death Stranding: Erscheint zeitgleich im Epic Games Store und auf Steam – Vorbestellung möglich
Hideo Kojimas neuestes Action-Adventure "Death Stranding" erscheint im nächsten Jahr auch für den PC. Nun wurde bestätigt, dass sich wohl Epic Games Store- als auch Steam-Nutzer auf den Titel freuen können.
PC

Am gestrigen Freitag, den 8. November 2019 erschien das Action-Adventure „Death Stranding“ für die PlayStation 4. Doch vor kurzem hatte das zuständige Entwicklerstudio Kojima Productions noch einmal bestätigt, dass der neueste Titel des Game Designers Hideo Kojima auch für den PC erscheinen wird.

Kein Exklusivvertrag auf dem PC

In Zusammenarbeit mit dem Publisher 505 Games wird Kojima Productions im Sommer 2020 die PC-Veröffentlichung von „Death Stranding“ vornehmen. Nun haben die Verantwortlichen noch einmal bestätigt, dass die Spieler keine exklusiven Verträge befürchten müssen. Stattdessen soll „Death Stranding“ zeitgleich im Epic Games Store sowie auf Steam veröffentlicht werden. Aus diesem Grund kann man die PC-Version bereits in diesen Stores zum Preis von 59,99 Euro vorbestellen.

In „Death Stranding“ schlüpfen die Spieler in die Rolle von Sam Porter Bridges, einem Lieferanten, der sich durch das post-apokalyptische Amerika schlägt, um den verbliebenen Menschen notwendige Güter zu liefern. Nachdem der gestrandete Tod die Welt für immer veränderte, ist die Zivilisation, wie man sie kannte, zusammengebrochen. Die Menschen verbleiben in autonomen Städten und sind von der Außenwelt abgetrennt.

Mehr: Death Stranding – Eine PC-Version wird neben der PS4-Exklusiv-Fassung erscheinen – Offiziell bestätigt

Aus diesem Grund bekommt Sam den Auftrag, die Knotenpunkte wieder zu aktivieren, um die verschiedenen Städte miteinander zu verbinden und das verlorene Wissen der Menschheit wiederzufinden. Nur gemeinsam kann die Menschheit diese Endzeit überleben und sich auch den BTs stellen, die sie in den Tod ziehen wollen.

Mit „Death Stranding“ haben Hideo Kojima und Kojima Productions ein Spiel erschaffen, das vor allem polarisiert. Ein reduziertes Gameplay, das den Fokus auf Erkundungen und Lieferungen legt, steht einer zunächst verwirrenden Geschichte gegenüber, die durch kinoreife Zwischensequenzen in Szene gesetzt wird.

Somit sollte man sich zunächst mit „Death Stranding“ befassen, ehe man sich für einen Kauf entscheidet. Man bekommt ein anstrengendes Spiel geboten, das die Bedeutung der Verbindungen zwischen den Menschen in den Mittelpunkt der Handlung stellt.

Weitere interessante Nachrichten zu Death Stranding:

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.