Gio Corsi: Sonys Chef für Second-Party Games hat das Unternehmen verlassen
Der Second Party-Chef von Sony Interactive Entertainment Gio Corsi hat auf Twitter bekannt gegeben, dass er das Unternehmen nach sechs Jahren verlassen hat, um sich neuen Herausforderungen zu stellen.
All

Der langjährige PlayStation-Mitarbeiter und PlayStation Vita-Befürworter Gio Corsi hat bekannt gegeben, dass er Sony Interactive Entertainment verlassen hat.

Corsi war seit 2013 in Sonys PlayStation-Sparte beschäftigt. Zunächst war er als Senior Director für den Bereich Third Party Production und Developer Relations verantwortlich. Zuletzt hatte er die Führung über die PlayStation-Bereich der  Second Party Games.

In seiner Karriere hat Corsi oft versucht, die PS Vita zu pushen, was letztendlich aber nur bedingt von Erfolg gekrönt war. Nachdem der First-Party-Support des Handhelds bereits vor langer Zeit eingestellt wurde, hat Sony auch die Produktion vor einigen Monaten beendet, wie wir zuvor bereits berichtet haben.

Second Party-Chef hat Sony verlassen

Nach etwa sechs Jahren bei Sony hat er das Unternehmen verlassen, um sich neuen Herausforderungen zu stellen. Nach einer Auszeit wolle er einen neuen Job in der Gaming-Branche übernehmen. Genauere Details hat er noch nicht verraten. Auf Twitter teilte Gio Corsi aber einige Dankesworte für seinen früheren Arbeitgeber, Kollegen und Geschäftspartner.

„Es war eine höllische Fahrt, aber letzte Woche war meine letzte bei PlayStation. Ich nehme mir eine Auszeit, aber ich werde bald wieder in der Gamesbranche sein. Ich bin extrem stolz auf all die erstaunlichen Dinge, die wir erreicht haben. Viel Liebe an alle, die meine Zeit dort wirklich besonders gemacht haben.“

Auch seine Liebe für die PS Vita brachte Corsi nochmals zum Ausdruck.

„Schlussendlich ein herzliches Dankeschön an all die großartigen Entwickler, Pubs, Partner, Freunde & Fans, die meine Zeit bei PlayStation so unvergesslich gemacht haben… so viele coole Momente. Über alle Titel und alle Shows, wie gesagt, es war eine höllische Fahrt! Danke für alles & lange lebe die Vita!“

Zum Thema: Shawn Layden: PlayStation-Chef verlässt Sony Interactive Entertainment

Vor einigen Wochen haben mit Shawn Layden und Atsushi Morita weitere hochrangige Führungsmitarbeiter Sony Interactive Entertainment verlassen.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.