Hideo Kojima: Deutet Arbeiten an einem Horrorspiel an
Plant Hideo Kojima nach "Death Stranding" an einem Horrorspiel zu arbeiten? Der Game Designer deutet zumindest an, dass er das gruseligste Horrorspiel erschaffen möchte.

Vor wenigen Wochen veröffentlichten Sony Interactive Entertainment und Kojima Productions mit „Death Stranding“ ein neues Action-Adventure des Game Designers Hideo Kojima, der in der Vergangenheit vor allem mit den „Metal Gear Solid“-Spielen einen gewaltigen Erfolg feiern konnte.

Kojima versucht seine Horrorader zu finden

Bevor Hideo Kojima 2015 den japanischen Publisher Konami verließ und ein eigenes, unabhängiges Entwicklerstudio gründete, arbeitete er an dem Horrorspiel „Silent Hills“, das erstmals in einer experimentellen Demo namens „P.T.“ vorgestellt wurde. Bereits damals planten der Schauspieler Norman Reedus sowie der Regisseur Guillermo del Toro mit Hideo Kojima zusammenzuarbeiten. Nachdem „Silent Hills“ eingestellt wurde, arbeitete das Trio gemeinsam an „Death Stranding“.

Doch mit dem Abschluss seines aktuellsten Projekts beginnt für Hideo Kojima die Planung sowie die Konzeptionierung seines nächsten Spiels. Wie der Entwickler einmal mehr via Twitter durchblicken ließ, schaut er sich aktuell mehrere Horrorfilme an, um sich auf den Horror einzustellen, den er als nächstes erschaffen möchte. Dazu schrieb Kojima:

„Um das gruseligste Horrorspiel zu machen, werde ich die gruseligen Filme schauen, um meine Horrorseele zu erwecken. The Eye ist der thailändische Horrorfilm, den ich mir auslieh, als ich P.T. machte, aber er war zu gruselig, um ihn bis zum Ende zu schauen. Die Verpackung ist gruselig, also lieh ich mir nur die Disc aus. Werde ich ihn bis zum Ende schauen können?“

Mehr: Death Stranding – Darum macht Kojima gern seltsame Spiele und neuer Trailer „Feel the Power of Pro“

Nun wird munter spekuliert, dass Kojima noch einmal versuchen möchte, ein waschechtes Horrorspiel zu erschaffen und den Spielern das Fürchten zu lehren. Bereits zu „Silent Hills“-Zeiten betonte der Entwickler, dass er selbst sehr schreckhaft und anfällig für Albträume sei, wenn er sich zu sehr mit Horrorfilmen sowie -spielen beschäftigt. Jedoch hatte es ihn angespornt, dass er sich in einem Genre vorwagt, das ihm bisher nie zusagte.

Somit kann man gespannt sein, ob Hideo Kojima tatsächlich noch einmal an einem Horrorspiel arbeitet. Sobald entsprechende Details zu dem nächsten Projekt des Game Designers enthüllt werden, bringen wir euch auf den aktuellen Stand.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.