Nintendo 3DS: Die Handheld-Familie wird noch bis ins Jahr 2020 unterstützt
In einem Interview sprach Doug Bowser, Präsident von Nintendo of America, über die Zukunft der Nintendo 3DS-Familie. Wie es heißt, möchte Nintendo den Handheld noch bis ins Jahr 2020 unterstützen.
3DS

In einem ausführlichen Interview, das von den englischsprachigen Kollegen von The Verge geführt wurde, sprach Nintendos Doug Bowser ausführlich über verschiedene Themen.

Unter anderem ging der Präsident von Nintendo of America auf die Zukunft der Nintendo 3DS-Familie ein. Wie Bowser ausführte, wird Nintendo auch weiterhin an den verschiedenen Modellen des Handhelds festhalten und sowohl die Hardware als auch die Software unterstützen. Zumindest solange, wie die entsprechende Nachfrage seitens der Kunden gegeben ist.

Läuft die Unterstützung im nächsten Jahr aus?

„Wir betrachten die 3DS-Familie, sowohl Hardware als auch Spiele, weiterhin als starken Einstiegspunkt für einige Verbraucher. Und dazu stehen wir. Solange die Nachfrage der Verbraucher besteht, werden wir weiterhin sowohl Hardware als auch Software anbieten“, so Bowser weiter.

Doch wie lange wird die Nintendo 3DS-Familie im Endeffekt unterstützt? Dahingehend wollte sich Bowser nicht konkret festlegen und wies lediglich darauf hin, dass der Handheld über Weihnachten bis in das kommende Jahr unterstützt werden soll. Wie es danach weitergeht, bleibt abzuwarten. Fest steht bisher nur, dass die Absatzzahlen des Nintendo 3DS langsam aber sicher einbrechen.

Wechselten in der ersten Hälfte des Geschäftsjahres 2018/2019 noch eine Million Nintendo 3DS-Systeme den Besitzer, waren es in der ersten Hälfte des laufenden Fiskaljahres 2019/2020 nur noch 370.000 verkaufte Einheiten.

Quelle: The Verge

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.