StartseiteNews
PS5 Cartridge: Hinweise auf Erweiterung des SSD-Speichers verdichten sich (Update: Auflösung)
Wird die PS5 tatsächlich Cartridges unterstützen? Nachdem ein Patent kürzlich mögliche Hinweise lieferte, wurde ein weiteres Patent mit zusätzlichen Zeichnungen und Details entdeckt. Spekuliert wird, dass die Cartridges mit der integrierten SSD ein schnelles Duo bilden sollen.
PS5

Die PS5 kommt mit einem UHD-Laufwerk auf den Markt. Allerdings verdichten sich die Hinweise darauf, dass Sony auch sogenannte Cartridges zum Einsatz bringen möchte. Erst kürzlich tauchte ein erstes Patent zu einer solchen Speicherlösung auf. Ein weiteres Patent, das inzwischen entdeckt wurde, geht etwas mehr ins Detail.

Dem Patent wurde ein Bild hinzugefügt, das im Inneren der spekulierten SSD-Cartridge einen Chip mit acht Anschlüssen zeigt. Interessanter könnte die japanische Beschreibung sein, die dem Patent beigelegt wurde.

Cartridge für eine Konsole geplant

„Dies ist ein Aufnahmemedium, auf dem verschiedene Daten aufgezeichnet werden können, zum Beispiel ein Charakter, ein Bild, eine Animation, ein Ton und ein Programm“, heißt es darin. Durch die Verbindung über die Schnittstelle der Spielekonsole, was über mehrere Pins der Cartridge erfolgt, können die verschiedenen auf der Cartridge aufgezeichneten Daten gelesen werden, so die weitere Beschreibung.

Die Beschreibung bezieht sich somit auf ein Speichermedium für eine Spielekonsole, die von der Cartridge offenbar Daten lesen und darauf hinterlegen kann. Ob dieser Speicher tatsächlich für die PlayStation 5 vorgesehen ist, bleibt abzuwarten. Denkbar wäre die Verwendung als zusätzliches und schnelles Speichermedium, das mit der internen SSD zusammenarbeitet.

Das japanischen Unternehmen könnte sich auch an der durchaus erfolgreichen Switch orientieren und zu einem späteren Zeitpunkt einen neuen Handheld auf den Markt bringen. Doch da die PlayStation Vita zumindest im Westen auf ein überschaubares Publikum traf, gilt diese Möglichkeit als nicht sehr wahrscheinlich.

+++ PS5: Ladezeiten und Download-Zeiten sollen minimiert werden – Sony möchte mit einem schnellen Spielstart punkten +++

Fest steht nur: Die PS5 kommt Ende 2020 – also in etwa einem Jahr – auf den Markt. Die neue Konsolen wird leistungsstärker und schneller. Auch der PS5-Controller soll mit neuen Features daher kommen. Geplant sind unter anderem adaptive Trigger. Einen präzisen Veröffentlichungstermin gibt es für die PS5 noch nicht. Auch über den Preis wollte Sony bisher nicht detailliert sprechen.

Update:  Wie sich in der Zwischenzeit herausstellte, kommen die besagten Cartridges bei Sonys Toio-System zum Einsatz. Dieses wurde bisher nur für eine Veröffentlichung in Japan bestätigt und zeigt sich im folgenden Video.

Mehr zur PS5

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.