StartseiteNews
PS5: Sony möchte die PS4-Community schnellstmöglich auf die Next-Gen-Plattform bringen
Die PS4-Community soll laut Sony schnellstmöglich auf die kommende Next-Gen-Plattform PS5 übertragen werden. Es sei laut dem PlayStation-Oberhaupt Jim Ryan ein Hauptziel des Unternehmens, den schnellsten Generationswechsel zu schaffen.

Sony hat erst kürzlich bekannt gegeben, dass die PS4 ein gewaltiger Erfolg für das Unternehmen ist. Nach der PlayStation 2 ist die aktuelle Konsole die am zweitbesten verkaufte Konsole. An diesen Erfolg möchte man mit der kommenden PS5 natürlich anknüpfen.

Schnellstmöglicher Generationswechsel

In diesem Sinne ist es für Sony Interactive Entertainment ein Hauptziel, die PS4-Community schnellstmöglich auf die Next-Gen-Plattform PS5 zu übertragen. Laut dem PlayStation-Oberhaupt Jim Ryan wolle man den schnellsten Generationswechsel bisher erreichen.

„Dies sind Spieler, die vernetzt sind und an die Marke gebunden sind und sich für PlayStation in einem Maße engagieren und begeistern, wie wir es in früheren Generationen noch nicht gesehen haben. Auf dem Weg zur nächsten Generation im Jahr 2020 besteht eine unserer Aufgaben – wahrscheinlich unsere Hauptaufgabe – darin, diese Community zu übernehmen und sie von PlayStation 4 auf PlayStation 5 umzustellen, und zwar in einem Ausmaß und Tempo, das wir noch nie zuvor erreicht haben.“

Zum Thema: PS5: Preis soll Investoren wie Spieler gleichermaßen zufriedenstellen

Ob es sich dabei um eine neue Planung handelt oder ob der zuvor von Sony angesprochene sanfte Übergang durch die Abwärtskompatibilität der PS5 weiterhin verfolgt wird, ist noch nicht bekannt.

Bei Publishern und Entwicklern scheint die kommende PS5 bisher jedenfalls sehr gut anzukommen, wie Ryan anmerkte. Laut seiner Aussage gebe es positives Feedback für die PS5-Entwickler-Tools

„Eine Sache, die mich besonders optimistisch stimmt, ist etwas, was wir von Entwicklern und Publishern hören, dass sie mit Leichtigkeit Code auf PlayStation 5 ausführen können, weit besser als jede Erfahrung auf jeder anderen PlayStation-Plattform zuvor.“

Mehr: PS4 & PS5: Sony plant keine Nachahmung der Xbox Game Pass-Strategie

Als Releasefenster für die PlayStation 5 hat Sony bereits das Weihnachtsgeschäft 2020 in Aussicht gestellt. Eine Enthüllung soll Anfang 2020 zu erwarten sein. Welchen Preis die Next-Gen-Plattform haben soll, ist noch nicht bekannt. Klar ist aber, dass sowohl Spieler als auch Investoren zufrieden sein können, wie Sony bereits bestätigte.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.