Shenmue 3: Geschichte soll fortgesetzt werden – Yu Suzuki hofft auf Shenmue 4
In einem Brief an die Fans wies Serien-Schöpfer Yu Suzuki darauf hin, dass die Geschichte der Saga mit "Shenmue 3" erst zu 50 Prozent zu Ende erzählt wurde. Daher hofft Suzuki darauf, irgendwann an "Shenmue 4" arbeiten zu können.

Am gestrigen Dienstag, den 19. November 2019 wurde das Open-World-Abenteuer „Shenmue 3“ offiziell für den PC und die PlayStation 4 veröffentlicht.

Mit „Shenmue 3“ wird die Geschichte rund um den 18-jährigen Protagonisten Ryu Hazuki fortgesetzt. In einem Brief an die Fans bedankte sich Serien-Schöpfer Yu Suzuki für die Unterstützung der Spieler und wies darauf hin, dass die Geschichte der „Shenmue“-Saga erst zu rund 50 Prozent erzählt wurde. Folgerichtig würde Suzuki irgendwann gerne an einem möglichen „Shenmue 4“ arbeiten.

Suzukis Brief an die Fans im Wortlaut

„An alle Fans, die viele Jahre auf Shenmue 3 gewartet haben, und an alle Crowdfunding-Unterstützer, die dieses Spiel möglich gemacht haben: Dieses Projekt würde nicht existieren, ohne deine Liebe, Unterstützung und die Verbindungen, die wir auf diesem Weg geknüpft haben. Mit tiefer Wertschätzung für alles, was ihr getan habt, freue ich mich, euch Shenmue 3 endlich präsentieren zu können“, so Suzuki.

„Während der Entwicklung habe ich den Umfang über das hinaus erweitert, was ich mir ursprünglich vorgestellt hatte. Ich bin froh, dass wir den ausgeprägten Shenmue-Zauber während des Spiels mit einbeziehen konnten. Ich hoffe, dass dieses neue Kapitel auch nur eine kleine Resonanz in eurem Herzen hervorruft.“

„Solange es jemanden gibt, der Shenmue live erleben möchte, werde ich meine persönliche Reise niemals aufgeben, um seine Geschichte zu vervollständigen. […] Ich hoffe aufrichtig, dass wir gemeinsam die Geschichte von Ryu und seinen Abenteuern in Shenmue 4 weiter erzählen können“, heißt es abschließend.

Offiziell bestätigen kann und möchte Suzuki die Arbeiten an „Shenmue 4“ bisher nicht.

Quelle: VideogamesChronicle

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.