Shenmue 3: Kopien für Kickstarter-Unterstützer wurden offenbar schon verschickt – Launch-Trailer steht bereit
Allem Anschein nach werden alle, die die Kickstarter-Kampagne von "Shenmue 3" unterstützt haben, schon in den nächsten Tagen mit dem Abenteuer bedacht. Wie mehrere Nutzer bestätigen, sollen die entsprechenden Kopien bereits verschickt worden sein.

Nach den diversen Verschiebungen der Vergangenheit wird das Open-World-Adventure „Shenmue 3“ Anfang der kommenden Woche endlich für den PC und die PlayStation 4 veröffentlicht.

Wie sicherlich bekannt sein dürfte, griffen die Entwickler rund um Serien-Schöpfer Yu Suzuki seinerzeit auf die Crowdfunding-Plattform Kickstarter zurück, um die Entwicklung von „Shenmue 3“ zu finanzieren. Aktuellen Berichten zufolge könnten alle, die „Shenmue 3“ via Kickstarter unterstützt haben, schon in Kürze in den Genuss des Open-World-Abenteuers kommen.

Ryus Geschichte wird fortgesetzt

Wie mehrere Kickstarter-Unterstützer übereinstimmend berichten, wurde ihnen per E-Mail bestätigt, dass die entsprechenden Kopien für Kickstarter-Unterstützer kürzlich verschickt wurden. Mit etwas Glück trifft das Spiel schon in den kommenden Tagen bei denen ein, die sich dazu entschlossen, die Entwicklung von „Shenmue 3“ finanziell zu unterstützen.

Der reguläre Release für die PlayStation 4 und den PC erfolgt am kommenden Dienstag, den 19. November 2019. Die Geschichte von „Shenmue 3“ dreht sich genau wie in den Vorgängern um den jungen Protagonisten Ryu Hazuki, der den gewaltsamen Tod seines Vaters rächen möchte. Im Rahmen seiner Suche nach Vergeltung erkundet Ryu Städte und Bergdörfer. Da die Mörder seines Vaters genau wie Ryu nach dem sogenannten Spiegel des Phönix suchen, scheint eine Konfrontation unvermeidlich.

Um gewappnet zu sein, setzt Ryu sein Training in den Kampfkünsten fort und nimmt verschiedene Nebenjobs an, um sich finanziell über Wasser zu halten. Damit man einen weiteren Eindruck von „Shenmue 3“ erhält, wurde auch der offizielle Launch-Trailer zum Open-World-Adventure bereitgestellt:

Quelle: Gamingbolt

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.