SingStar: Sämtliche Spiele gehen 2020 vom Netz
Die Server von "SingStar" werden Anfang 2020 vom Netz genommen, was den SingStore mit einschließt. Im Anschluss könnt ihr nur noch die Offline-Inhalte und bis zum Stichtag online erworbene Songs nutzen.

Das Quasi-Ende von „SingStar“ steht unmittelbar bevor. Wie Sony auf der offiziellen Seite mitteilt, werden die SingStore-Server am 1. Februar 2020 vom Netz genommen. Auch trifft es an diesem Tag die Online- und Netzwerkfunktionen.

Zwar könnt ihr „SingStar“ im Anschluss weiter nutzen, allerdings stehen euch nur die Songs zur Verfügung, die sich auf der Disk befinden oder die ihr bereits online gekauft habt.

„Nach 15 unglaublichen Jahren haben wir die schwere Entscheidung getroffen, die SingStore-Server am 1. Februar 2020 zu schließen. Nach diesem Termin können heruntergeladene Titel nach wie vor gespielt werden, aber Online- und Netzwerkfunktionen stehen nicht mehr zur Verfügung“, so Sony in der heutigen Bekanntgabe.

Besonderheit für PS3-Spieler

Neue Songs könnt ihr ab Anfang Februar im SingStore nicht mehr erwerben. Und sämtliche „SingStar“-Inhalte, die auf SingStar.com geteilt wurden, werden gelöscht. PS3-User müssen zudem darauf achten, dass sie alle digital gekauften Inhalte, die sie behalten möchten, bis zum 31. Januar 2020 auf ihr System laden. Ein späterer Download ist nicht mehr möglich.

In allen Fällen gilt: Die „SingStar“-Disks dürfen weiterhin genutzt werden und die Offline-Modi stehen uneingeschränkt zur Verfügung, allerdings können nicht mehr alle Trophäen verdient werden.

„Es hat uns viel Freude bereitet, der Community beim Wachsen zuzusehen, und wir haben eine Menge toller Erinnerungen an die Arbeit an SingStar. Eure Unterstützung über die Jahre hinweg hat uns unglaublich viel bedeutet“, so Sony ergänzend.

Übersicht über die Änderungen in Singstar

Im Offline-Modus weiterhin möglich:

  • Das Spielen von Songs, die sich auf den physischen Disks befinden
  • Das Spielen von digitalen Songs, die bereits gekauft und auf die Festplatte heruntergeladen wurden
  • PS4-User können Songs erneut herunterladen, die zuvor heruntergeladen und gelöscht wurden. PS3- und PS2-Spieler erhalten diese Möglichkeit nicht.
  • Der Party-Modus steht weiterhin zur Verfügung
  • Highscores können offline verfolgt und aufgezeichnet werden
  • Videos und Schnappschüsse können auf der PlayStation-Festplatte gespeichert werden
  • Die Erstellung von Song-Playlisten

Ab dem 1. Februar 2020 sind folgende Online-Funktionen nicht mehr möglich:

  • Kaufen und herunterladen von neuen Songs
  • Benutzergenerierte Inhalte (UGC) online ansehen, hochladen oder damit interagieren
  • Aufgenommenen Inhalte am Ende der Performance können nicht auf den verfügbaren öffentlichen Netzwerken geteilt werden
  • Highscores können nicht online verfolgt und aufgezeichnet werden.
  • Ihr könnt keine Online-Herausforderungen vervollständigen.

Die folgenden Trophäen können nicht mehr freigeschaltet werden: 

  • Channel surfer
  • Concert debut
  • Stars in my eyes
  • SingStar
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.