Cyberpunk 2077: Offenbar Ausschnitte der Weltkarte geleakt
Wie kürzlich angedeutet wurde, wird die Spielwelt von "Cyberpunk 2077" etwas kleiner ausfallen als ihr Pendant aus "The Witcher 3: Wild Hunt". Ergänzend dazu wurden nun offenbar Ausschnitte der Weltkarte geleakt.

Zu den letzten großen Titeln der langsam ausklingenden Konsolen-Generation dürfte zweifelsohne das Rollenspiel „Cyberpunk 2077“ gehören.

Dieses befindet sich beim polnischen Entwicklerstudio CD Projekt in Arbeit und wird laut aktuellen Berichten mit einer etwas kleineren Spielwelt aufwarten als zuletzt „The Witcher 3: Wild Hunt“. Auch die Spielzeit soll etwas geringer sein, als es beim letzten Abenteuer von Geralt der Fall war. Doch wie groß wird die Spielwelt von „Cyberpunk 2077“ im Endeffekt ausfallen?

Teile der Weltkarte über das offizielle Lore-Book geleakt?

Einen ersten Eindruck könnte uns das offizielle Lore-Book zum Rollenspiel geliefert haben, das unter dem Namen „The World of Cyberpunk 2077 Deluxe Edition“ veröffentlicht wird. Im besagten Buch ist ein Ausschnitt einer Weltkarte zu sehen, die „Cyberpunk 2077“ zugeschrieben wird. Unklar ist derzeit noch, ob wir es hier mit der kompletten Karte oder lediglich einem Ausschnitt der Spielwelt zu tun haben.

Für die Vermutung, dass wir hier nicht die komplette Spielwelt von „Cyberpunk 2077“ zu Gesicht bekommen, spricht die Tatsache, dass es am oberen Rand noch etwas weitergeht. Wer interessiert sein sollte, kann das Lore-Book „The World of Cyberpunk 2077 Deluxe Edition“ über Amazon erwerben. Neben Details zur Hintergrundgeschichte von „Cyberpunk 2077“ bietet das Buch kleinere Extras wie Sticker oder eben die Weltkarte von „Cyberpunk 2077“.

Geht in der finalen Phase der Produktion nichts mehr schief, dann wird „Cyberpunk 2077“ ab dem 16. April 2020 für die Xbox One, den PC sowie die PlayStation 4 erhältlich sein. Umsetzungen für die beiden Next-Generation-Konsolen Xbox Scarlett beziehungsweise PS5 steht CD Projekt laut eigenen Angaben durchaus offen gegenüber. Offiziell ankündigen wollte das Studio die Next-Gen-Portierungen bisher aber nicht.

Quelle: Gamingbolt

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.