Silent Hill: Gerüchte um den Verkauf der offiziellen Domain – Das Ende der Reihe?
Aktuellen Berichten zufolge steht die offizielle Domain der "Silent Hill"-Reihe zum Verkauf. Das endgültige Aus der Reihe? Ganz so einfach ist es in dem Fall allerdings nicht.

In den vergangenen Jahren setzten sich die Fans immer wieder für einen möglichen Nachfolger zur „Silent Hill“-Reihe ein.

Aktuellen Berichten zufolge soll sich Konami dazu entschieden haben, die Reihe endgültig zu begraben und die offizielle Domain „SilentHill.com“ zu verkaufen. Zu beachten ist dabei allerdings, dass diese in den vergangenen Jahren nicht mehr von Konami genutzt wurde und bereits mehrfach den Besitzer wechselte. Hinzukommt, dass sich Konami in Vergangenheit immer wieder dazu entschloss, die Domains zur „Silent Hill“-Reihe zu veräußern.

So wird die damalige Domain von „Silent Hill 3“ mittlerweile beispielsweise von einer Martial Arts-Schule genutzt. Auch wenn wir es bei der aktuell zum Verkauf stehenden Domain somit nicht mit der offiziellen Website der „Silent Hill“-Reihe zu tun haben, sollte in den kommenden Jahren wohl nicht mit einem neuen „Silent Hill“ gerechnet werden.

Der letzte Titel stammt aus dem Jahr 2012

Das letzte vollwertige „Silent Hill“ in Form von „Silent Hill: Downpour“ wurde im Jahr 2012 für die Xbox 360 sowie die PlayStation 3 veröffentlicht. Der Titel entstand bei den Entwickler von Vatra Games und fuhr gemischte Kritiken ein. Je nach System lagen die Durchschnittswertungen zwischen 64 und 68 Prozent. Zu wenig, um die Community zu begeistern und für entsprechende Verkaufszahlen zu sorgen.

Einen Neuanfang wagte Konami unter dem Namen „Silent Hills“. Der Reboot wurde im August 2014 für die PlayStation 4 angekündigt. Um den Fans einen ersten Eindruck zu vermitteln, wurde mit „P.T.“ eine spielbare Demo im PlayStation Store veröffentlicht. Leider kam es in den Folgemonaten zu internen Differenzen zwischen Konami auf der einen und Hideo Kojima auf der anderen Seite.

Die Differenzen führten im Endeffekt dazu, dass Kojima Konami verließ. Dies bedeutet im April 2015 auch das endgültige Aus für „Silent Hills“.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.