Destination PlayStation: Sony gibt Leitung des Handelsevents ab – Hinweis auf PlayStation 5-Enthüllung?
Die Destination PlayStation, die für Händler, Werbepartner und Third-Party-Partner gedacht ist, wird in diesem Jahr nicht von Sony Interactive Entertainment geleitet. Könnte dies ein Hinweis auf eine nahende PlayStation 5-Enthüllung sein?
PS5

Aktuell wird sehr viel rund um die PlayStation 5 geschrieben, auch wenn der Großteil nur aus Spekulationen und Vermutungen besteht. In den letzten Tagen heizten die Nachrichten zu einer potentiell bevorstehenden Enthüllung der neuesten Sony-Konsole immer weiter an. Und auch heute macht eine Meldung die Runde, die weitere Spekulationen hervorbringt.

Deutet Sonys Abgabe der Destination PlayStation auf eine PS5-Enthüllung hin?

Jedes Jahr veranstaltet Sony Interactive Entertainment im Februar die „Destination PlayStation“, in deren Rahmen die Pläne für das Jahr verschiedenen Werbe- und Handelspartnern vorgestellt werden. Allerdings berichtet der Journalist Mike Futter, dass Sony Interactive Entertainment die Leitung über das diesjährige Event an einen anderen „großen Vertrieb“ übergeben hat.

Es wird vermutet, dass diese Entscheidung getroffen wurde, um sich auf die Enthüllung der PlayStation 5 zu konzentrieren. Sollte Sony Interactive Entertainment einen ähnlichen Marketingplan wie bei der PlayStation 4 verfolgen, könnte die Enthüllung der Konsole im Februar stattfinden. In dem Fall würde sich der Termin mit der Destination PlayStation beißen.

Da Ende Februar und im März die PAX East sowie die Game Developers Conference stattfinden werden, hätte Sony Interactive Entertainment auch direkt zwei Veranstaltungen, auf denen man die PlayStation 5 noch weiter vorstellen könnte. Erst in dieser Woche hatte das Unternehmen bestätigt, dass man auch in diesem Jahr nicht auf der E3 vertreten sein wird und stattdessen den Fokus auf andere Events legen wird.

Mehr: Experience PlayStation – Sony startet Event zum 25. PlayStation-Geburtstag ohne PS5

Bereits im vergangenen Jahr hatte Shawn Layden, der frühere Präsident von Sony Interactive Entertainment America, betont, dass man auf die E3 verzichtet, da man die Destination PlayStation nutzen kann, um Händler und Third-Party-Partner auf den aktuellen Stand zu bringen. Der Juni sei mittlerweile zu spät, um mit Händlern über das nächste Weihnachtsgeschäft zu sprechen.

Da stellt sich die Frage, wann auch die Spieler auf den aktuellen Stand gebracht werden und erstmals einen Blick auf die PlayStation 5 erhaschen dürfen. Sobald sich Sony Interactive Entertainment zu diesem Thema zu Wort meldet, bringen wir euch auf den aktuellen Stand.

Quelle: VGC

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.