StartseiteNews
Keine PS5 auf der E3 2020: Microsofts Phil Spencer reagiert auf den Verzicht von Sony
Die PS5 wird nicht auf der E3 2020 enthüllt, denn Sony verzichtet auf die Messe. Inzwischen meldete sich Microsofts Phil Spencer zur Absage des Konkurrenten zu Wort und betonte, dass die E3 für den Xbox Series X-Hersteller eine hohe Relevanz hat.

Die E3 verliert an Relevanz. Nachdem vor einigen Jahren nahezu alle Big Player der Branche in Las Vegas zusammenkamen und ihr neuesten Produkte vorstellten, fehlte im vergangenen Jahr der aktuell größte Konsolenhersteller. Sony verzichtete auf die Show. Electronic Arts und Microsoft nutzten die Tage vor der Show zur Präsentation der eigenen Produkte.

In diesem Jahr kommen die Konsolen PS5 und Xbox Series X auf den Markt, was die Hoffnung aufkeimen ließ, dass die E3 verstärkt das Interesse der Spieler anziehen wird. Doch Sony fehlt erneut, wie wir im Laufe des Vormittags berichteten. Das Unternehmen möchte sich auf andere Events konzentrieren und die Details zur PS5 nicht während der E3 2020 enthüllen.

Phil Spencer twittert zum E3-Verzicht von Sony

Microsoft lässt sich die Messe im Heimatland nicht entgehen. Mit zwei Tweets reagierte das Xbox-Oberhaupt Phil Spencer auf den E3-Verzicht des Konkurrenten, ohne Sony direkt anzusprechen. Spencer verwies darauf, dass man sich der Community verpflichtet fühlt und die E3 2020 ein Meilenstein bei der Ausrichtung der Zukunft darstellt.

„Unser Team arbeitet hart an der E3 und freut sich darauf, die Dinge, die vor uns liegen, mit allen zu teilen, die gerne spielen. Unsere Kunstform wurde konsequent durch den Querschnitt von Kreativität und technischem Fortschritt vorangetrieben. 2020 ist für Team Xbox ein Meilenstein auf diesem Weg“, so Spencer.

Weiter erklärte das Xbox-Oberhaupt: „Für mich und das Team sind die Fans jedes Jahr ein großartiger Teil der E3. Die Fans zu respektieren und mit ihnen zu reden, ist jedes Jahr ein besonderer Teil der Show.“

Für künftige PS5-Fans wird es natürlich spannend, da nicht so recht klar ist, wann Sony die PS5 enthüllen möchte. Gerüchten zufolge findet im Februar ein erstes PlayStation-Event zur neuen Konsole statt. Im Rahmen der Veranstaltung könnte Sony auf die Informationen reagieren, die Microsoft im vergangenen Dezember zur Xbox Series X herausgab.

+++ PS5 vs. Xbox Series X: Microsoft hat kein Interesse an einer direkten Auseinandersetzung mit Sony +++

Sony gab kürzlich bekannt, dass zur PS5 längst nicht alle wichtigen Funktionen enthüllt wurden. Das eine oder andere neue Feature könnt ihr demnach erwarten. Offen ist außerdem, wie viel die Konsole kosten wird. Womöglich lässt das Unternehmen die Redmonder im Rahmen der E3 2020 den ersten Schritt machen, um später mit einem separaten Event reagieren zu können.

Mehr zur PS5:

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.